Finsterwalde Mittwoch, 06 Februar 2019 von Redaktion

Babyboom in Finsterwalde hält an

Babyboom in Finsterwalde hält an

Der Babyboom in FInsterwalde hält weiter an. Im Jahr 2018 konnte die Sängerstadt 149 Neugeborene gebrüßen. Das waren zehn mehr als im Jahr 2017.

Die Stadt Finsterwalde teilte dazu mit:

Im Zusammenhang mit der steigenden Anzahl der Geburten in der Sängerstadt spricht Bürgermeister Jörg Gampe gern von einer „wunderschönen Momentaufnahme“. Dass diese nun seit mittlerweile vier Jahren anhält und sich der positive Trend weiter fortsetzt, ist nicht nur aus seiner Sicht umso erfreulicher. „Es ist ein riesiges Kompliment an unsere Stadt, das die vielen jungen Familien uns damit machen. Ich denke ein besserer Beweis für die Lebensqualität und die guten Bildungs- und Betreuungsangebote ist kaum denkbar.“

Um jedes in Finsterwalde angemeldete Baby angemessen willkommen zu heißen, wird seit 2015 das sogenannten Begrüßungspaket durch Jugendkoordinatorin Antje Schulz versendet. Neben Gutscheinen, einem Begrüßungsschreiben des Bürgermeisters und einer Schwimmwindel fürs fiwave befinden sich darin auch von unseren Seniorinnen handgestrickte Söckchen, eine Mütze und ein Lätzchen. Darüber konnten sich im Jahr 2016 137, 2017 139 und im letzten Jahr 149 Babys freuen.

Ein Tipp für frischgebackene Eltern ist der Eltern-Kids-Club. Jeden Mittwoch von 15-17 Uhr treffen sich hier Eltern und ihre Kleinkinder in den Räumlichkeiten des Freizeitzentrums „White House“. Ob zum gemeinsamen Kaffee- oder Teetrinken, zum Spielen oder zum Austausch- alle sind herzlich eingeladen. Weitere Informationen: www.finsterwalde.de/soziales/familien; Kontakt: Jugendkoordinatorin Antje Schulz (Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!; Tel.: 03531 / 783 825)

red/pm

Bild: Stadt Finsterwalde

Das könnte Sie auch interessieren

Neuste Angebote