Senftenberg Dienstag, 16 Juni 2020 von Redaktion

Auto prallt in Senftenberg gegen Laterne. Fahrerin und Kind verletzt

Auto prallt in Senftenberg gegen Laterne. Fahrerin und Kind verletzt

Senftenberg (Landkreis Oberspreewald-Lausitz): Eine 78-Jährige verlor am Montag gegen 17:45 Uhr im Steindamm die Gewalt über ihren PKW VW, kam nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einer Laterne. Die Rentnerin sowie ein 11 Jahre altes Mädchen wurden verletzt und durch Rettungskräfte in ein Krankenhaus gebracht. Nachdem Mitarbeiter der Stadtwerke die Stromzufuhr zur Laterne unterbrochen hatten, konnte die Feuerwehr die abgeknickte Straßenlampe entfernen. Auch das Auto musste durch einen Abschleppdienst geborgen werden. Die Gesamtschadenshöhe ist nicht bekannt.

Weitere Polizeimeldungen aus Oberspreewald-Lausitz

Drochow: Am Montag gegen 14:00 Uhr kam in der Hauptstraße ein 50-jähriger Fahrradfahrer zu Fall. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 3,64 Promille. Rettungskräfte brachten den Mann in ein Krankenhaus, wo er auf Grund der hohen Alkoholisierung verblieb. Eine beweissichernde Blutprobe wurde veranlasst.

Großräschen: Unbekannte Täter verschafften sich vermutlich am Wochenende gewaltsam Zutritt auf ein Firmengelände in der Robert-Voigt-Straße und stahlen nach ersten Ermittlungen etwa 500 Meter Erdkabel. Die Höhe des Sachschadens wird auf mehrere tausend Euro geschätzt.

Senftenberg, Peickwitz: Vermutlich auf Grund von Unaufmerksamkeit ereignete sich am Montag gegen 16:00 Uhr in der Briesker Straße in Senftenberg ein Auffahrunfall zwischen einem PKW CITROEN, einem MITSUBISHI sowie einem FORD Transit. Die 31 Jahre alte Fahrerin des CITROEN wurde dabei verletzt und musst durch Rettungskräfte behandelt werden. Die Höhe des geschätzten Sachschadens beträgt 4.000 Euro. Gegen 16:30 Uhr fuhr die Fahrerin eines PKW SKODA in der Hauptstraße in Peickwitz auf einen parkenden VW Transporter mit Anhänger auf. Die 53-Jährige erlitt einen Schock und musste durch Rettungskräfte in ein Krankenhaus gebracht werden. Ihr Auto war nicht mehr fahrbereit und wurde durch einen Abschleppdienst geborgen. Nach ersten Schätzungen beträgt die Schadenshöhe etwa 16.000 Euro.

Senftenberg: Eine 78-Jährige verlor am Montag gegen 17:45 Uhr im Steindamm die Gewalt über ihren PKW VW, kam nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einer Laterne. Die Rentnerin sowie ein 11 Jahre altes Mädchen wurden verletzt und durch Rettungskräfte in ein Krankenhaus gebracht. Nachdem Mitarbeiter der Stadtwerke die Stromzufuhr zur Laterne unterbrochen hatten, konnte die Feuerwehr die abgeknickte Straßenlampe entfernen. Auch das Auto musste durch einen Abschleppdienst geborgen werden. Die Gesamtschadenshöhe ist nicht bekannt.

Senftenberg: Am Montag wurde der versuchte Diebstahl einer Rüttelplatte von einem Baustellengelände im Schwarzen Weg zur Anzeige gebracht. Die Höhe des Sachschadens beträgt mehrere hundert Euro.

Zerkwitz: Durch das Verkaufspersonal eines großen Einkaufsmarktes in Zerkwitz wurden am Montagnachmittag drei Georgier im Alter zwischen 33 und 35 Jahren beim Diebstahl von Babynahrung im Wert von rund 200 Euro erwischt.

Lübbenau: Am Montag gegen 18:00 Uhr wurde in der Robert-Koch-Straße ein 30-jähriger MITSUBISHI Fahrer kontrolliert. Ein Drogenschnelltest reagierte dabei positiv auf Amphetamine, was im Anschluss eine beweissichernde Blutprobe nach sich zog. Dem Mann wurde die Weiterfahrt untersagt. Wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz sowie des Fahrens ohne gültige Fahrerlaubnis wurden zwei Anzeigen erstattet.

Lübbenau: In der Dammstraße kollidierten am Dienstagvormittag ein PKW MITSUBISHI und ein SKODA nach einen Rückfahrmanöver. Die Höhe des Blechschadens beträgt etwa 8.000 Euro.

Polizei- und Feuerwehrmeldungen der Region

Weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren