Ruhland Mittwoch, 18 März 2020 von Redaktion

Ruhland: Betrunkener LKW-Fahrer verursacht Unfall auf der A13

Ruhland: Betrunkener LKW-Fahrer verursacht Unfall auf der A13

Ein Verkehrsunfall an einer Tagesbaustelle zwischen den Anschlussstellen Ortrand und Ruhland auf der A13 sorgte am Dienstagnachmittag für eine Sperrung Autobahn in Fahrtrichtung Berlin und einen stundenlangen Stau. Ein LKW war zunächst mit Warnbaken und anschließend mit einem Schilderwagen kollidiert. Dadurch kippte der Anhänger des LKW um und beschädigte zusätzlich neun Felder der Schutzplanke. Ein Atemalkoholtest bei dem 36-jährigen Fahrer ergab einen Wert von 2,96 Promille. Zur Sicherung von Beweisen wurde daher bei dem leicht verletzten Mann eine Blutprobe im Krankenhaus veranlasst. Die Bergungsarbeiten dauerten bis in die frühen Morgenstunden. Eine vorläufige Schätzung geht von einem Sachschaden in Höhe von rund 90.000 Euro aus.

Weitere Polizeimeldungen aus Oberspreewald-Lausitz:

Senftenberg: Am Dienstag gegen 17:30 Uhr ereignete sich in der Bahnhofstraße ein Verkehrsunfall zwischen einem PKW OPEL und einem MAZDA. Bei einem geschätzten Sachschaden von 3.000 Euro blieben beide Autos fahrbereit. Verletzt wurde niemand.

Senftenberg: Polizei und Feuerwehr wurden am Dienstag gegen 18:00 Uhr in die Calauer Straße gerufen. Dort geriet aus bislang unbekannter Ursache in einem Keller eines seit Jahren leerstehenden, unbewohnten Wohnblocks ein Müllhaufen in Brand. Nach ersten Ermittlungen brannten zwei Kellerräume völlig aus. Des Weiteren wurden Fenster und Türen durch das Feuer beschädigt. Personen kamen bei dem Brand nicht zu Schaden. Die Höhe des Sachschadens beträgt mehrere tausend Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlung zur Brandursache aufgenommen.

Senftenberg: In der Briesker Straße kontrollierten Polizeibeamte am Mittwoch gegen 01:00 Uhr einen 19-jährigen OPEL-Fahrer. Dabei stellten die Polizisten fest, dass der junge Mann keine Fahrerlaubnis besitzt. Des Weiteren reagierte bei ihm ein Drogenschnelltest positiv auf Amphetamin. Eine beweissichernde Blutprobe wurde durchgeführt und eine Strafanzeige gefertigt.

Vetschau: Bei der Kontrolle des 20-jährigen Mannes am Dienstagabend in der Bahnhofstraße fanden die Beamten zwei Cliptütchen mit einer betäubungsmittelverdächtigen Substanz. Es wurde Anzeige erstattet und die Tütchen sichergestellt.

Lübbenau: Eine 27-jähriger Autofahrerin wurde am Mittwoch gegen 07:30 Uhr in der Geschwister-Scholl-Straße durch Polizeibeamte kontrolliert. Ein Drogenschnelltest reagierte positiv auf Cannabis. Eine beweissichernde Blutprobe wurde durchgeführt sowie eine Strafanzeige gefertigt.

Weitere Polizeimeldungen der Region

Weitere Polizeimeldungen im Überblick

Das könnte Sie auch interessieren