Schwarzheide Sonntag, 21 Juni 2020 von Redaktion

Schwarzheide: Menschentraube hält Ladendieb im Auto auf

Schwarzheide: Menschentraube hält Ladendieb im Auto auf

Am 20.06.2020, gegen 09.30 Uhr bemerkte ein Mitarbeiter eines Verbrauchermarktes in der Schipkauer Straße in Schwarzheide (Landkreis Oberspreewald-Lausitz) eine Person, welche augenscheinlich einen Ladendiebstahl begangen hatte. Er folgte diesem und wollte ihn aus dem Fahrzeug bitten, um den Sachverhalt zu klären. Der Tatverdächtige versuchte zu flüchten und fuhr den sich in den Weg stellenden Mitarbeiter des Marktes an. Dieser wurde dabei leicht verletzt und musste ambulant behandelt werden. Durch eine Menschentraube wurde das Fahrzeug, bis zum Eintreffe der Polizei, an der Flucht gehindert. Im Fahrzeug wurden entwendete Lebensmittel im Wert von ca. 30,- Euro sowie Hinweise auf Drogenkonsum vorgefunden.

In der Folge bestätigte sich die Einnahme von berauschenden Mitteln beim Fahrzeugführer. Zur Prüfung eines Haftantrages erfolgte eine vorläufige Festnahme. Verantworten muss sich die Person nun neben dem Räuberischen Diebstahl auch wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz und dem Fahren unter Einfluss berauschender Mittel.

Weitere Polizeimeldungen aus Oberspreewald-Lausitz

Lübbenau: Vom 19.06.20 zum 20.06.20 entwendeten unbekannte Täter einen in der Giebelstraße abgestellten, weißen Pkw, Honda Jazz. Der entstandene Schaden wurde mit 17.000,- Euro angegeben.

Senftenberg: Auf der B 169, zwischen den Abfahrten Hörlitz und Senftenberg, kam am 20.06.20 gegen 18.30 Uhr ein 39- jähriger Pkw-Führer nach rechts von der Fahrbahn ab. Folgend steuerte er gegen und kam ins Schleudern. Dabei überquerte er die Gegenfahrbahn und geriet in den Straßengraben. Durch den Aufprall verletzte er sich leicht. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von ca. 3000,- Euro.

Polizei- und Feuerwehrmeldungen der Region

Weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren