Lübbenau/Spreewald Dienstag, 05 November 2019 von Redaktion / Presseinfo

41-Jähriger kracht mit Auto und über 2 Promille in Spree-Fließ in Lübbenau

41-Jähriger kracht mit Auto und über 2 Promille in Spree-Fließ in Lübbenau

In Lübbenau ist am Dienstagmorgen ein 41-jähriger Mann mit über 2 Promille Atemalkohol und einem Teil seines Autos ins Spree-Fließ in der Dammstraße gekracht. Der Mann wurde ins Krankenhaus gebracht.

Die Polizei teilte dazu mit:

 In der Dammstraße, auf Höhe der Spree-Brücke, kam am Dienstag gegen 00:30 Uhr ein 41-jähriger BMW-Fahrer mit dem Auto nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß mit der Vorderachse ins Spree-Fließ. Ein Atemalkoholtest vor Ort ergab 2,17 Promille. In einem Krankenhaus erfolgte daraufhin eine beweissichere Blutprobe. Der Führerschein des Mannes wurde sichergestellt. Am nicht mehr fahrbereiten Auto entstand ein Schaden von etwa 1.000 Euro.

Weitere Polizeimeldungen aus dem Landkreis Oberspreewald-Lausitz

A 13 bei Ortrand: Im Bereich der Autobahnbaustelle war am Montagabend gegen 19:00 Uhr ein Reifenschaden an einem MERCEDES-Sattelzug die Ursache für mehrere Folgeunfälle. Durch Trümmer- und Karkassenteile waren sieben PKW erheblich beschädigt worden. Verletzt wurde dabei offenbar niemand, während sich die Sachschäden auf mindestens 8.000 Euro summierten. Dennoch blieben alle PKW fahrbereit. Da sich der LKW-Fahrer zunächst der Unfallaufnahme entzogen hatte, wurden Ermittlungen und Fahndungsmaßnahmen eingeleitet. In deren Verlauf konnten sowohl der Sattelzug als auch der Fahrer festgestellt werden, dem die Einleitung eines Ermittlungsverfahrens wegen der Unfallflucht eröffnet wurde.

Senftenberg: Nach einer Unaufmerksamkeit während eines Ausparkmanövers kollidierte am Montagnachmittag ein MERCEDES-Kleintransporter in der Lindenstraße mit einem PKW PEUGEOT. An beiden weiterhin fahrbereiten Autos entstand ein geschätzter Sachschaden von 1.500 Euro.

Lauchhammer: Am Montag wurde der Diebstahl von mindestens 150 Solarmodulen von einem Gelände an der Grundhofstraße angezeigt. Die unbekannten Diebe verursachten so einen Schaden von mindestens 35.000 Euro. 

Lübbenau: In der Dammstraße, auf Höhe der Spree-Brücke, kam am Dienstag gegen 00:30 Uhr ein 41-jähriger BMW-Fahrer mit dem Auto nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß mit der Vorderachse ins Spree-Fließ. Ein Atemalkoholtest vor Ort ergab 2,17 Promille. In einem Krankenhaus erfolgte daraufhin eine beweissichere Blutprobe. Der Führerschein des Mannes wurde sichergestellt. Am nicht mehr fahrbereiten Auto entstand ein Schaden von etwa 1.000 Euro.

Niemtsch, Craupe: Auf der Peickwitzer Straße in Niemtsch kollidierten am späten Montagnachmittag ein PKW und ein Waschbär. Das Tier verendete noch an der Unfallstelle. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von rund 1.000 Euro. Am Dienstag gegen 05:30 Uhr stießen bei Craupe ein Reh und PKW FORD zusammen. Der Vierbeiner verendete. Am Auto entstand ein Blechschaden von mehreren hundert Euro.

red/Presseinfo

Foto: Schwerdtners Spreewaldmarkt Facebook

Das könnte Sie auch interessieren

Neuste Angebote