Cottbus Freitag, 06 März 2020 von Redaktion / Presseinfo

Kinderparlament der Wilhelm-Nevoigt-Grundschule mit Stadtoberhaupt im Gespräch

Kinderparlament der Wilhelm-Nevoigt-Grundschule mit Stadtoberhaupt im Gespräch

Ob die Sauberkeit in der Stadt, Freizeitmöglichkeiten oder Umwelt. Schüler der Wilhelm-Nevoigt-Grundschule konnten gestern über ihre persönlichen Anliegen und Wünsche direkt mit dem Cottbuser Stadtoberhaupt sprechen. Die Schüler gehören zu den Vetretern des Cottbuser Kinderparlaments.

Die Stadt Cottbus teilte dazu mit:

Vertreter des Kinderparlaments aus den Klassenstufen vier bis sechs der Wilhelm-Nevoigt-Grundschule besuchten am Donnerstag den Oberbürgermeister der Stadt Cottbus/Chóśebuz. Die Schülerinnen und Schüler stellten die Ergebnisse einer im Vorfeld an der Schule durchgeführten Umfrage zum Thema „Cottbus – Meine Stadt" vor. Die Vielfalt in der Stadt, verschiedene Sehenswürdigkeiten und Freizeitangebote wie Spreeauenpark, Theater und Tierpark finden großen Gefallen bei den Kindern. Handlungsbedarf sehen sie in Bezug auf die Sauberkeit in der Stadt. Konkret wurden beschmierte Hauswände sowie Zigarettenstummel und Kaugummis auf den Straßen genannt. Anschließend antwortete Holger Kelch den Vertretern des Kinderparlamentes auf ihre Fragen. Themen wie das Nahverkehrskonzept der Stadt, die Pflege älterer Mitmenschen und Umweltaspekte kamen hier zur Sprache. Der Oberbürgermeister lud die Schülerinnen und Schüler zur nächsten Stadtverordnetenversammlung ein.

Red./Presseinfo

Bild: Stadt Cottbus

Das könnte Sie auch interessieren