Drehnow Montag, 12 April 2010 von Gerd Laeser

Eine Foto-Reportage (Teil IV)

Eine Foto-Reportage (Teil IV)

Wendischer Nachmittag im Drehnower Jagdhof am gestrigen Sonntag
Es war alles so, wie in dem Veranstaltungstipp angekündigt: Der Förderverein der Grundschule Ziltendorf stellte mit Kindern die ausgestorbenen oderwendischen Trachten vor. Frau Cordula Bahro hatte sie originalgetreu nachgefertigt. In einem weiteren Programmteil sang der Niedersorbische Kammerchor mit wunderbaren Stimmen wendischen Volkslieder und erfreute damit alle Gäste der Veranstaltung im voll besetzten Saal des Gasthauses Jagdhof, die sich dafür mit großem Beifall bedankten.
Mit Freude erwartet wurde Rubiško – der Verein zur Pflege der wendischen Trachten, Sitten und Bräuche e. V. aus Lübbenau. Dieser widmet sich seit 11 Jahren der Pflege wendischer Traditionen und präsentierte historische wendische Trachten, wie man sie zur Taufe, Hochzeit und zum Kirchgang in der Gegend um Lübbenau, Vetschau und Burg (Spreewald) getragen hat. Die langjährige Leiterin des Museums Lübbenau / Lehde, Frau Christel Lehmann-Enders, hat dabei alle Trachten vorgestellt.
Moderiert wurde die Veranstaltung von der Leiterin der Schule für Niedersorbische Sprache und Kultur in Cottbus, Frau Maria Elikowska-Winkler, die im Schlussteil selbst auch die niedersorbisch/wendischen Lieder zum Mitsingen anstimmte. Ein sehr schöner Nachmittag mit nachhaltigen Erlebnissen, der mit Kaffee und leckerem Kuchen abgerundet wurde. In einer mehrteiligen Foto-Reportage sollen einfach nur Fotos darüber berichten. Das ist unser Dankeschön für die Einladung zu dieser beeindruckenden Veranstaltung.
Die Niederlausitzer Wandergurken
Edeltraud und Gerd Laeser

Bildergalerie

Das könnte Sie auch interessieren

Nachrichten Kompakt

Neuste Angebote