Elbe Elster Freitag, 27 November 2020 von Redaktion / Presseinfo

LAG Elbe-Elster unterstützt zehn Projekte mit jeweils 5.000 Euro

LAG Elbe-Elster unterstützt zehn Projekte mit jeweils 5.000 Euro

Im Landkreis Elbe-Elster werden im kommenden Jahr zehn neue Projekte gefördert. Die Vorhaben der Initiativen und Vereine wurden vom Vorstand der LAG Elbe-Elster ausgewählt. Sie erhalten eine Förderung mit bis zu 5.000 Euro. Beispeilsweise sollen die Spiel- und Sportplätze in Breitenau und Beyern neu angelegt, in Staupitz soll im Jugendclub ein Multifunktionsraum geschaffen und in Elsterwerda die Lagerkapazitäten der Tennisanlage erweitert werden. Seit 2016 unterstützt die LAG Elbe-Elster jedes Jahr kleine Vorhaben mit insgesamt bis zu 50.000 Euro. 

Die LAG Elbe-Elster teilte dazu mit: 

Am 18. November 2020 hat der Vorstand der LAG Elbe-Elster zehn Initiativen und Vereine ausgewählt, die im kommenden Jahr mit bis zu 5000 Euro Förderung für ihre kleine Vorhaben aus dem LEADER-Programm unterstützt werden.

Interesse war groß 

Bis Ende September lief die bereits sechste Auswahlrunde für „kleine lokale Initiativen“. Das Interesse war wieder groß - 30 Projekte hatten ihre Ideen eingereicht. Der Vorstand hat daraus anhand der Bewertungskriterien zehn Vorhaben ausgewählt. Nun stellt die LAG Elbe-Elster bis Anfang des Jahres 2021 den Förderantrag, so dass die bestätigten Initiativen und Vereine ihre Kleinstprojekte im kommenden Jahr umsetzen können.

Projektvorhaben 

Alle Vorhaben werden mit aktivem ehrenamtlichem Engagement von Jung und Alt umgesetzt. So werden etwa Spiel und Sportplätze in Breitenau und Beyern umgestaltet oder neu angelegt, als Ort der Begegnung wird die alte Stellmacherei in Lausitz gestaltet, in Stolzenhain, Saxdorf und Münchhausen stehen Maßnahmen für gemeinschaftlich nutzbare Räume, wie der Kücheneinbau oder neue sanitäre Einrichtung, im Mittelpunkt der Vorhaben. In Staupitz wird im Jugendclub ein Multifunktionsraum geschaffen, in Elsterwerda die Lagerkapazitäten der Tennisanlage erweitert. In Neuburxdorf wird eine Informationsstele in mehreren Sprachen errichtet. Und in Dobra können die ehrenamtlichen Akteure der Hofmosterei ihre Aktivitäten zum Verarbeiten regionaler Obstprodukte ausweiten.

Seit 2016 unterstützt die LAG Elbe-Elster jedes Jahr kleine investive Vorhaben mit insgesamt bis zu 50.000 Euro. Bisher wurden 43 Kleinstprojekte erfolgreich umgesetzt. Sie kommen der örtlichen Gemeinschaft zugute und stärken den sozialen Zusammenhalt in den Dörfern und Städten. Besonders ist dabei, dass Jung und Alt selbst zupacken und gemeinsam Eigenleistungen erbringen.

Im laufenden Jahr 2020 wurden und werden 9 Kleinprojekte der fünften Auswahlrunde umgesetzt. Dabei waren und sind Initiativen aus Rückersdorf, Dobra, Doberlug-Kirchhain, Kleinkrausnik, Prieschka, Jagsal, Rahnisdorf, Gröden und Plessa.

Die Ergebnisse aller Auswahlrunden finden Interessenten im Internet unter www.lag-elbe-elster.de in der Rubrik Förderung – Auswahlergebnisse.

Red. / Presseinfo 

Bild: LAG Elbe-Elster 

Das könnte Sie auch interessieren