Elbe Elster Sonntag, 01 September 2019 von Redaktion

Landtagswahl Brandenburg 2019. AfD stärkste Kraft im Landkreis Elbe-Elster

Landtagswahl Brandenburg 2019. AfD stärkste Kraft im Landkreis Elbe-Elster

Brandenburg hat seinen neuen Landtag gewählt. Während landesweit die SPD trotz Stimmenverlusten stärkste Kraft wurde, konnte im Landkreis Elbe-Elster die AfD mit 29,0 % die meisten Stimmen holen. Die SPD wird zweitstärkste Kraft mit 24,7 %. CDU und LINKE verlieren deutlich an Stimmen. FDP, Grüne und BVB/FW verzeichnen dagegen Gewinne. Die Wahlbeteiligung im Kreis lag bei 61,9 %. In den Wahlkreisen  36 und 37 konnten sich die beiden AfD-Kandidaten Peter Drenkse (25,5 %) und Volker Nothing (30,2 %)  durchsetzen.

Das vorläufige Endergebnis aus dem Landkreis Elbe-Elster

SPD | 24,7 %

CDU | 19,5 %

DIE LINKE | 8,4 %

AfD | 29,0 %

GRÜNE | 4,8 %

FDP | 4,4 %

BVB/FREIE WÄHLER | 5,4 %

PIRATEN | 0,7 %

ÖDP | 0,4 %

Tierschutzpartei | 2,4 %

V-Partei³ | 0,3 %

Landtagswahl 2019 Brandenburg. Vorläufiges Endergebnis für Elbe-Elster 

Ergebnis Erststimme aus dem Wahlkreis 36

Hackenschmidt: 23,4%
(SPD)

Genilke: 24,3%
(CDU)

Birnbaum: 9,0%
(DIE LINKE)

Drenske: 25,5 &
(AfD)

Ullrich: 5,2 %
(GRÜNE/B 90)

Eckert: 8,6 %
(BVB / FREIE WÄHLER)

Mahler: 4,1 %
(FDP)

Ergebnis Erststimme aus dem Wahlkreis 37

Weide: 18,7 %
(SPD)

Dr. Rick: 25,2 %
(CDU)

Bader: 9,0 %
(DIE LINKE)

Nothing: 30,2 %
(AfD)

Siemon: 4,5 %
(GRÜNE/B 90)

Richter: 6,9 %
(BVB / FREIE WÄHLER)

Schwinghoff: 5,5 %
(FDP)

red

 

 

Das könnte Sie auch interessieren

Neuste Angebote