Landkreis
Cottbus Montag, 25 Januar 2021 von Georg Zielonkowski

Energie Cottbus trainiert wieder

Es war sicher nur ein ganz kleiner Schritt auf dem Weg zur Normalität. Den aber gingen die Kicker des FC Energie Cottbus mit sichtbarer Freude. Wurden doch die Spieler des FCE am Montagmittag nach dem sonntäglichen Corona-Test zum ersten gemeinsamen Training des Jahres 2021 zu ihrem Arbeitsplatz, dem „Stadion der Freundschaft“ gerufen. Mit dabei auch Iven Löffler, der sich beim ersten Training zur Saison 2020/21 am 11.Juli 2020 am Knie verletzt hatte. Erstmals bezog der Energies U19 Entwachsene seinen Platz in der Kabine: „Für mich war das zwar ein schweres Halbjahr, aber ich habe das in der langen Trainingspause mit ganz vielen Läufen recht intensiv genutzt und hoffe deshalb nun endlich richtig bei den Männern anzukommen.“ 

Zum Video: FCE Trainer Dirk Lottner im kurzen Videostatetement zum Auftakt gibt es im Titelvideo.

Nicht ins Training einsteigen konnten aufgrund ihrer Verletzungen Niklas Erlbeck und Mario Crnicki. Sein Trainer Dirk Lottner zeigte sich zwar angetan von den athletischen Werten, mit denen die Spieler zum Auftakt des Jahres anrückten, doch schränkte er ein: „Natürlich sind die stupiden Läufe im Wald für jeden Einzelnen nicht angenehm, aber sie bilden die Grundlage. Doch fußballerisch entwickelt sich dabei niemand weiter. Darum sind alle froh, wieder auf den Trainingsplatz gehen zu können.“

Tägliches Training. Testspiele geplant

Von nun an soll täglich zwei Stunden trainiert werden, damit die Spieler ins Miteinander auf dem Platz zurückfinden. Später sollen dann auch Testspiele folgen, wobei sich die Auswahl der Partner hierzulande sich als sehr schwierig darstellt. Die Ligen eins bis drei haben stramme Punktspielprogramme und unterhalb der Regionalliga ruht der Sport völlig, da bleibt nur der Blick in die Nachbarländer weiß auch Dirk Lottner: „So bleiben wohl nur Spiele gegen Teams aus den Nachwuchsleistungszentren oder aber lange Reisen nach Tschechien oder Polen – immer aber unter der Berücksichtigung der staatlichen Vorgaben, was die Corona-Pandemie angeht.“

Mittwoch weitere Entscheidung über Fortführung der Regionalliga Nordost

Mit Spannung schaut man in Fußball-Cottbus auf den kommenden Mittwoch, wenn von der „Arbeitsgruppe Fortführung Spielbetrieb der Regionalliga Nordost“ neue Festlegungen verabschiedet werden. Besonders dem Termin zur Weiterführung der Punktspiele wird beim FCE sehnsüchtig entgegengesehen.  

Das könnte Sie auch interessieren