Guben Mittwoch, 07 Oktober 2020 von Redaktion / Presseinfo

Gelungener Ausbildungsstart der Pflegeberufe am Naëmi-Wilke-Stift in Guben

Gelungener Ausbildungsstart der Pflegeberufe am Naëmi-Wilke-Stift in Guben

Das Naëmi-Wilke-Stift Klinikum in Guben feierte einen gelungenen Ausbildungsstart. Insgesamt 20 neue Schülerinnen und Schüler begannen in diesem Monat ihre Ausbildung als Gesundheits- und Krankenpflegehelfer. Sechs Auszubildende schlagen zudem den beruflichen Weg des Pflegefachmanns / der Pflegefachfrau ein. Das gab das Gubener Klinikum heute bekannt. 

Das Naëmi-Wilke-Stift Klinikum teilte dazu mit: 

Pünktlich um 8.00 Uhr war am 1. Oktober der Klassenraum in der Schule für Gesundheits- und Krankenpflegehilfe am NaëmiWilke-Stift gefüllt. 20 Teilnehmer/innen starteten hoch motiviert in die Ausbildung zum/r Gesundheits- und Krankenpflegehelfer/in. Neugierig lauschten die Damen und Herren den Begrüßungsworten des Rektors, der ihnen viel Glück mit auf den Weg gab. Nach einer Vorstellungsrunde wurden ihnen schon die ersten theoretischen Grundlagen vermittelt.

Praxisanleiter sind entscheidend für die Umsetzung der neuen generalistischen Pflegeausbildung 

Auch die neue leitende Praxisanleiterin Ines Kunath Paquo sieht ihrer Herausforderung interessiert entgegen. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit ihr. Frau Jana Klakus gilt ein großes Dankeschön für ihre bisherige Tätigkeit als leitende Praxisanleiterin. Sie wird uns in ihrem Arbeitsbereich weiterhin als Praxisanleiterin zur Verfügung stehen. Sie war entscheidend an der „Weichenlegung“ für die Umsetzung der neuen generalistischen Ausbildung zur Pflegefachfrau/zum Pflegefachmann beteiligt. Den neuen Auszubildenden stehen in jedem Fachbereich zwei bis drei Praxisanleitende zur Verfügung. Somit können sie auf eine fachlich hoch kompetente Berufsausbildung vertrauen. Außerdem beginnen sechs Auszubildende im Naëmi-Wilke-Stift ihre dreijährige Ausbildung zum Pflegefachmann/zur Pflegefachfrau. Die Praxisanleiter/innen unserer Einrichtung werden also wieder alle Hände voll zu tun haben. Ihnen gilt unser aufrichtiger Dank für die jahrelange intensive Unterstützung. 

Red. / Presseinfo 

Bild: Naëmi-Wilke-Stift 

Das könnte Sie auch interessieren