×

Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 94
Eisenhüttenstadt Montag, 29 März 2010 von

Platzeck unterstützt Zooschule in Eisenhüttenstadt

Ministerpräsident Matthias Platzeck unterstützt die Einrichtung einer „Zooschule“ im Tiergehege Eisenhüttenstadt. Für die Ausstattung zweier Räume in einem modernisierten Gebäude auf dem Gelände stellt er rund 4800 Euro aus Lottomitteln bereit. Die Einweihung des Schulungsraumes und des Lehrerzimmers ist bis Ende des Jahres geplant.
Platzeck betonte die Notwendigkeit, junge Leute an Umwelt- und Naturschutz heranzuführen. Platzeck wörtlich: „Je besser es uns heute gelingt, die Kleinsten dafür zu sensibilisieren, desto engagierter werden sie sich morgen als Erwachsene für unsere Umwelt einsetzen und vielleicht sogar als Ehrenamtliche in den verschiedensten Bereichen mithelfen.“
Die „Zooschule“ ist ein Projekt des 2006 gegründeten Fördervereins des Tiergeheges. Geplant sind Vorträge von Tierpflegern, Tierärzten und Biologielehrern zur heimischen Tierwelt sowie zum Umwelt- und Naturschutz. Für den „Unterricht im Grünen“ will der Verein mit den Grundschulen der Stadt sowie der Heinrich-Heine-Oberschule zusammenarbeiten.
In dem rund 15 Hektar großen Gehege leben über 200 Tiere, darunter Rotwild, Füchse, Eichhörnchen, Marder und Singvögel. Um deren Wohlergehen sowie die Pflege der Anlage kümmern sich die 35 Mitglieder des Fördervereins sowie ehrenamtliche Helfer, darunter Kinder und Jugendliche.
Quelle: Staatskanzlei

Das könnte Sie auch interessieren

Neuste Angebote