Niederlausitz Donnerstag, 23 April 2020 von Redaktion

Coronavirus in der Lausitz. Aktuelle Lage und Entscheidungen 17.04. - 23.04.2020

Coronavirus in der Lausitz. Aktuelle Lage und Entscheidungen 17.04. - 23.04.2020

Am 15. April hatten sich Bund und Länder darauf geeinigt, die Maßnahmen zur Eindämmung der Coronavirusausbreitung schrittweise zu lockern. Die Kontaktbeschränkungen bleiben vorerst bis zum 5.Juni 2020 bestehen. (Übersicht zur aktuellen Brandenburger Verordnung -> hier entlang). In Brandenburg wurden bisher 3.173 Infektionen (kumulativ)  nachgewiesen und 162 Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus gemeldet. In diesem Artikel informieren wir seit dem 13.03.20 über aktuelle Entwicklungen und Entscheidungen aus der Lausitzer und speziell Südbrandenburger Region.

Allgemeine Verhaltenstipps, Kontaktstellen und Hinweise gibt es in der Meldung des Gesundheitsministeriums -> hier entlang.

Nachrichtenübersicht per E-Mail

Die tägliche Nachrichtenübersicht am Abend könnt ihr ab sofort auch als E-Mail-Rückblick erhalten. Wir verschicken sie jeden Tag zwischen 20 und 21 Uhr. Einfach mit Vor- und Zunamen unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! anmelden. Ihr erhaltet eine Bestätigung und ab sofort bis auf Widerruf den Nachrichtenüberblick kompakt als E-Mail.

Weitere Artikel zum Thema Coronavirus in der Lausitz

Die aktuelle Woche

Die Woche vom 08.05. - 14.05.2020

Die Woche vom 01.05. - 07.05.2020

Die Woche vom 24.04. - 30.04.2020

Die Woche vom 17.04. - 23.04.2020

Die Woche vom 10.04. - 16.04.2020

Die Woche vom 03.04. - 09.04.2020

Die Woche vom 27.03. - 02.04.2020

Die Woche vom 20.03. - 26.03.2020

Die Woche vom 13.03. - 19.03.2020

 

Wochenüberblick 17.04. - 23.04.2020

 

20:30 Uhr, 23.04.2020 | Ab 27.April: Brandenburg hat Fahrplan für Schulöffnungen entwickelt

Ab dem 27. April stehen erste Schritte zu einer stufenweisen Öffnung der Schulen an. Das Bildungsministerium hat für jede einzelne Schulform einen Fahrplan entwickelt, der ab dem 27. April 2020 die sukzessive Aufnahme des Präsenzunterrichts unter Wahrung des Infektionsschutzes gewährleisten soll. Darüber wurden die staatlichen Schulämter und Schulen, Eltern sowie Schülerinnen und Schüler schriftlich informiert.

Zur gesamten Meldung -> Weiterlesen

 

20:06 Uhr, 23.04.2020 | Corona-Krise: Bundeswehr unterstützt Gesundheitsamt Dahme-Spreewald

Die Bundeswehr in Brandenburg unterstützt seit heute das Gesundheitsamt Dahme-Spreewald bei der Nachverfolgung von Infektionsketten in der Corona-Pandemie. Der Krisenstab des Kreises hatte diese zivil-militärische Amtshilfe über die Brandenburger Landesregierung beantragt, um das personell stark ausgelastete Gesundheitsamt gezielt zu entlasten. Um sich über den Start dieser Unterstützungsleistung zu informieren, besuchten am Donnerstag die Bundesministerin der Verteidigung, Annegret Kramp-Karrenbauer, Brandenburgs Minister des Inneren, Michael Stübgen, und der Kommandeur des Landeskommandos Brandenburg, Oberst Olaf Detlefsen, gemeinsam das Gesundheitsamt in Königs Wusterhausen. Dort sind zehn Soldaten des Informationstechnikbataillons 381 aus Storkow eingesetzt.

Zur gesamten Meldung -> Weiterlesen

 

20:00 Uhr, 23.04.2020 | Polnische Schüler nehmen in Spree-Neiße an deutschen Abitur-Prüfungen teil

Vor dem Hintergrund der Corona-Epidemie haben sowohl Deutschland als auch Polen zahlreiche Allgemeinverfügungen erlassen und Maßnahmen ergriffen, um die Verbreitung des Virus einzudämmen. Dazu zählen auch Reisebeschränkungen, welche unter anderem für polnische Schüler gelten, die in Deutschland ein Gymnasium besuchen. Betroffen waren insgesamt 15 Abiturienten des Gubener und ein Abiturient des Forster Gymnasiums. Der Landkreis Spree-Neiße/Wokrejs Sprjewja-Nysa reagierte diesbezüglich entsprechend schnell. Binnen kürzester Zeit wurden sämtliche Rahmenbedingungen geschaffen, damit alle polnischen ebenso wie alle deutschen Schüler ihre Reifeprüfungen ablegen können. 

Zur gesamten Meldung -> Weiterlesen

 

19:50 Uhr, 23.04.2020 | Spree-Neiße verteilt Mund-Nasenschutzmasken an Gemeinden

Die 20.000 Mund-Nasen-Schutzmasken, die die Sparkasse Spree-Neiße am Dienstag, dem 21. April 2020, für den Spree-Neiße-Kreis gesponsert und an den Landrat Harald Altekrüger übergeben hat, werden nun auf die einzelnen Kommunen verteilt. „Momentan sind die Schutzmasken im Handel eine Rarität, umso mehr bin ich der Sparkasse Spree-Neiße sehr dankbar für diese Spendenaktion und freue mich, dass ich diesen wichtigen Mundschutz an alle kreisangehörigen Gemeinden weitergeben darf.“ so Altekrüger.

Zur gesamten Meldung -> Weiterlesen

 

18:01 Uhr, 23.04.2020 | Zentrale Prüfungen in der Jahrgangsstufe 10 finden statt. Vorbereitung in den Schulen beginnt am 27. April

In Brandenburg finden wie vorgesehen die zentralen Prüfungen zum Mittleren Schulabschluss (Jahrgangsstufe 10) vollumfänglich statt. Die schriftlichen Prüfungen in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch erfolgen als zentrale Prüfungen. Damit starten die Prüfungen in der Jahrgangsstufe 10 am 13. Mai 2020 mit der Prüfung in Deutsch, am 25.5. folgt Mathe und am 27.5. Englisch. Damit wird der Beschluss der Kultusministerkonferenz von 25.3. 2020 umgesetzt.

Um die Schülerinnen und Schüler in Brandenburg auf die Prüfungen bestmöglich vorzubereiten, starten die 10. Jahrgänge am 27. April 2020 wieder mit dem Präsenzunterricht in der Schule. Die Schulen sind seitens des Bildungsministeriums mit einem Schreiben und Handlungsempfehlungen darauf vorbereitet worden.

 

17:20 Uhr, 23.04.2020 | Betrieb von Kitas und Schulen im Landkreis Elbe-Elster weiter untersagt

Der Landkreis Elbe-Elster hat zwei weitere Allgemeinverfügungen erlassen, die vom 27. April bis 8. Mai gelten. Sie setzen die zuvor im März erlassenen Allgemeinverfügungen außer Kraft. In den neuen amtlichen Bekanntmachungen werden einerseits der Betrieb von Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflegestellen sowie andererseits die Unterrichtserteilung von Schulen grundsätzlich weiter untersagt. Gleichzeitig werden dort Ausnahmen zugelassen. Beide Allgemeinverfügungen sind auf der Internetseite des Landkreises unter www.lkee.de abrufbar.

Zur gesamten Meldung -> Weiterlesen

 

16:29 Uhr, 23.04.2020 | Aktuelle Lage in Elbe-Elster

Die Zahl der Corona-Infektionen ist gegenüber dem Vortag unverändert geblieben. Die Zahl der Genesenen hat sich weiter erhöht. Der Verwaltungsstab der Kreisverwaltung Elbe-Elster meldet am 23. April 2020 nachfolgende statistische Angaben zu den Corona-Infektionen im Landkreis:

Positiv Getestete: 73

Genesene: 59

Verstorben: drei Personen

Die Angaben entsprechen dem aktuellen Stand am 23. April, 14.30 Uhr.

 

15:44 Uhr, 23.04.2020 | Insgesamt 2.546 bestätigte COVID-19-Fälle in Brandenburg statistisch erfasst

In Brandenburg hat sich die Zahl der laborbestätigten Fälle an COVID-19 innerhalb der letzten 24 Stunden um 43 erhöht. So sind laut Landesamt für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit (LAVG) insgesamt 2.546 laborbestätigte COVID-19-Fälle statistisch erfasst (kumulativ ab der 10. Kalenderwoche 2020, Stand: 23.04.2020, 08:00 Uhr). 51 Corona-Patienten werden im Krankenhäusern intensiv-medizinisch behandelt, davon werden 35 intensivmedizinisch beatmet (Stand: 22.04.2020, 13:00 Uhr). Es sind insgesamt 104 Todesfälle im Land Brandenburg zu verzeichnen (Stand: 22.04., 08:00 Uhr). Die Zahl der Genesenen beträgt circa 1.575.

Hinweis: Heute keine Übersicht nach Landkreisen und kreisfreien Städten.

 

15:11 Uhr, 23.04.2020 | Mund-Nasenschutzpflicht für Forster Krankenhaus und MVZ

Ab Montag, den 27.04.2020 gilt in Brandenburg Maskenpflicht für die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel und des Einzelhandels. Für die Lausitz Klinik in Forst (Landkreis Spree-Neiße) und das MVZ gilt ab Montag ebenfalls eine Mund-Nasenschutzpflicht für Sprechstundenpatienten, das teilte die Lausitz Klinik in einer Mitteilung mit. Das generelle Besuchsverbot in der Lausitz Klinik Forst bleibt weiterhin bestehen. Sprechstundenpatienten, welche einen vereinbarten Termin in der Lausitz Klinik Forst oder dem Lausitz MVZ Forst wahrnehmen werden ab Montag, den 27.04.2020 gebeten, einen Mund-Nasenschutz zu tragen. Ohne Maske dürfen das Krankenhaus und das MVZ leider nicht mehr betreten werden. Wir danken für Ihr Verständnis.

Zur gesamten Meldung mit Videopressekonferenz -> Weiterlesen

 

14:09 Uhr, 23.04.2020 | Tröbitz: Gedenkveranstaltungen erinnerten zum 75. Jahrestag der Befreiung

Ein Gedenken mit großer öffentlicher Beteiligung wurde für dieses Jahr von Seiten der Kommune abgesagt. Dennoch erinnerten einige Kommunalpolitiker am 23. April mit Kranzniederlegungen an den 75. Jahrestag der Befreiung jüdischer Häftlinge des Verlorenen Zuges in der Gemeinde Tröbitz.

Zur gesamten Meldung mit Videopressekonferenz -> Weiterlesen

 

13:20 Uhr, 23.04.2020 | Cottbus: Ostsee-Sportspiele abgesagt. Corona-Lage weiter unverändert

Die Premiere der Cottbuser Ostsee-Sportspiele in diesem Jahr muss wegen der Corona-Maßnahmen auf 2021 verschoben werden. Das hat die Stadt auf ihrer täglichen Pressekonferenz am heutigen Donnerstag mitgeteilt. Die Fallzahlen sind weiterhin unverändert und liegen bei 39 nachgewiesenen Infektionen (kumulativ). 33 Personen gelten als genesen.

Zur gesamten Meldung mit Videopressekonferenz -> Weiterlesen

 


Zurück 1/7 Weiter »

Das könnte Sie auch interessieren