Landkreis
Niederlausitz Mittwoch, 15 April 2015 von Redaktion

Start des 12. Lausitzer Existenzgründer Wettbewerbes LEX

Der Lausitzer Existenzgründer Wettbewerb (LEX) startet in eine neue Runde. Gemeinsam mit Partnern und Preisträgern des Vorjahres hat die WiL heute den 12. LEX beim WiL-Mitgliedsunternehmen und langjährigen LEX-Sponsor G. Fleischhauer Ing.-Büro Cottbus GmbH gestartet. Erneut sind Lausitzer aufgerufen, sich mit ihren Konzepten für eine Unternehmensgründung, eine Unternehmensnachfolge oder eine Geschäftsfelderweiterung um einen der vier Preise zu bewerben. Die Wirtschaftsinitiative Lausitz (WiL) als Ausrichter lobt insgesamt 10.000 Euro Preisgelder aus. Mit mehreren Neuerungen soll der LEX noch attraktiver werden:  Der LEX ist ab sofort bei Facebook zu finden und informiert dort regelmäßig über aktuelle Veranstaltungen und Termine. Teilnehmer können ihre Geschäftspläne ab diesem Jahr auch online einreichen. Um LEX-Teilnehmer in der Gründungsphase noch intensiver zu unterstützen, bietet die WiL in Kooperation mit den  Wirtschaftsjunioren Bautzen, Cottbus und Görlitz auch im Nachgang zum Wettbewerb eine Betreuung und Beratung an. Beim LEX-Auftakt wurde zudem bekannt gegeben, dass künftig jedes Jahr ein Sonderpreis ausgelobt wird. In diesem Jahr wird neben den drei Gründerpreisen in Höhe von 4.000, 2.500 und 1.500 Euro ein Sonderpreis „IT-Award“ für das beste Unternehmenskonzept in der IT-Branche  in Höhe von 2.000 Euro ausgeschrieben. Die Preisverleihung findet im Rahmen der ersten Lausitzer IT-Messe „ZuseExpo 2015“ in Hoyerswerda statt.

„Die Vergabe des  diesjährigen Sonderpreises für IT-Unternehmen sehen wir im engen Zusammenhang mit dem Thema Industrie 4.0. Die Durchdringung  mittlerweile aller Bereiche unseres Alltags, vor allem auch in Wirtschaft und Industrie, mit IT-Lösungen wird zukünftig weiter wachsen. Damit kleine und mittlere Unternehmen davon profitieren, ist es entscheidend, dass sie mit der richtigen Software und dem dazugehörigen Knowhow ihre Produkte, Verfahren und Dienstleistungen optimieren. Die Möglichkeiten von Industrie 4.0 bieten exzellente Chancen für  Unternehmensgründungen. Daher wollen wir junge Gründer aus dem IT-Bereich ermuntern, sich mit innovativen Konzepten um den diesjährigen Sonderpreis zu bewerben“, so der WiL-Vorsitzende und LEX-Juryvorsitzende Michael von Bronk.

„2004 startete der LEX. Den ersten Preis gewannen damals Gründer aus Cottbus – die Inhaber des bis heute erfolgreichen Coffeelatte am Altmarkt. Auch in den vergangenen Jahren waren unter den LEX-Preisträgern stets Cottbuser. Wer sich mit seiner Geschäftsidee selbständig machen möchte, findet in Cottbus beste Voraussetzungen: Die Stadt punktet mit ihrer zentralen Lage in der Lausitz, der BTU und Gründerinitiativen wie dem LEX oder „Zukunft Lausitz“. Ich wünsche den Organisatoren des LEX auch in diesem Jahr viele erfolgversprechende Konzepte, die in den kommenden Jahren nicht nur Cottbus, sondern die gesamte Wirtschaftsregion Lausitz bereichern“, so der Cottbuser Oberbürgermeister Holger Kelch.

„Als sich mein Geschäftspartner Peter Hannemann und ich 1990 selbständig machten, konnten wir nur vage ahnen, was auf uns zukommen würde. Jede Geschäftsgründung ist mit Risiken, aber eben auch großen Chancen verbunden. Diese Chancen haben wir genutzt und können in diesem Jahr mit Stolz unser 25-jähriges Firmenjubiläum feiern. Den LEX-Teilnehmern wünsche ich, dass sie vor allem die Chancen sehen und die Herausforderungen meistern. Dafür haben sie mit dem LEX ein ausgezeichnetes Netzwerk an ihrer Seite, das gerade in der schwierigen Anfangszeit einer Gründung mit Expertenwissen zur Seite steht“, erklärte Wolfgang Noack, Geschäftsführer des G. Fleischhauer Ingenieur-Büros Cottbus. Das Unternehmen ist Mitglied der Wirtschaftsinitiative Lausitz und unterstützt den LEX wie in den vergangenen Jahren als LEX-Sponsor. Der Lausitzer Existenzgründer Wettbewerb finanziert sich über Sponsoren. Hauptsponsor ist wie im Vorjahr die envia Mitteldeutsche Energie AG.

Ablauf des LEX-Wettbewerbsjahres 2015:

Start 14. April 2015
Start des Seminarprogramms April 2015
Abgabe   der Geschäftspläne 27. August 2015
Jurysitzung 15. Oktober 2015
Vorstellung der Nominierten Oktober 2015
Prämierungsveranstaltung 28. Oktober 2015

Teilnahmebedingungen:

Der Lausitzer Existenzgründer Wettbewerb richtet sich an Studenten, Hochschulabsolventen, wissenschaftliche Mitarbeiter, Angestellte, Gründer und Unternehmer aller Branchen. Eingereicht werden können Geschäftspläne zur Unternehmensgründung, zur Unternehmensnachfolge oder zur Geschäftsfelderweiterung. Die Gründung, Nachfolge oder Erweiterung muss in der Lausitz erfolgen und darf höchstens vier Jahre zurück liegen. Die kompletten Bewerbungsunterlagen stehen auf www.wil-ev.dewil-ev.de als Download bereit. Abgabetermin für die Geschäftspläne ist in diesem Jahr der 27. August.

Teilnehmer für den LEX 2015 melden sich im LEX-Wettbewerbsbüro der WiL:

Wirtschaftsinitiative Lausitz e.V.                                         Wirtschaftsinitiative Lausitz e.V.
Büro Brandenburg                                                             Büro Sachsen

Altmarkt 17                                                                      Industriegelände Straße E Nr.8

03046 Cottbus                                                                  02977 Hoyerswerda

Hotline:           (03 55) 28 91 30 94

Fax:                 (03 55) 28 91 30 99WIL Logo klein

E-Mail:                       Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Internet:          www.wil-ev.de und bei Facebook 

 

 

Quelle: Wirtschaftsinitiative Lausitz e.V.

Foto: LEX Preisträger von 2013

Das könnte Sie auch interessieren