*

Bedeckt

4 °C
Süd 16.6 km/h

Herzberg Montag, 17 September 2018 von Redaktion

Mit Metallschrott in die Selbstständigkeit. Neuer Recyclinghof in Herzberg

Mit Metallschrott in die Selbstständigkeit. Neuer Recyclinghof in Herzberg

Die Herzberger Schrott Recycling UG oder kurz HSR, ist die neue Anlaufstelle in der Stadt Herzberg, wenn es um das umweltgerechte Recyceln von Metallrohstoffen geht. Der Jungunternehmer Seval Hidanovic ist ein umtriebiger Geschäftsmann und hat uns im Interview erzählt, wie er seinen Recyclinghof in Herzberg aufgebaut hat.

Seval, du hast Anfang des Jahres einen Recyclinghof in Herzberg eröffnet. Kannst du kurz das Konzept deiner Unternehmung beschreiben?

Das Konzept meiner Gründung ist es, dass wir allen Unternehmen die Möglichkeit bieten, ihre sekundären Rohstoffe (z.B. Restmetall aus einem Produktionsunternehmen) zu fairen Preisen verkaufen zu können. Dabei sind wir Ansprechpartner für große und mittelständische Unternehmen sowie Kleingewerbe, aber auch Privatleute, die ihren Metallüberschuss im Raum Herzberg zu Geld machen wollen.  In meinem Unternehmen wird jede Warenmenge angenommen, da sich der Geldbetrag nach dem aktuellen Stückpreis je Kilogramm richtet.

Mein Businesskonzept hat sich aus einer längeren Marktbeobachtung in der Region entwickelt. Denn es gibt im Gebiet keinen vergleichbaren Recyclinghof und somit war für mich klar, dass auch ein Bedarf nach einem Rohstoffhof gegeben war. Denn Unternehmen denken wirtschaftlich und ihnen bleiben lange Anfahrtswege zu anderen Rohstoffhändlern erspart. Aber auch der ökologische Aspekt spielt in meinem Gründungsvorhaben eine wichtige Rolle.

Gründerberatung Zukunft LausitzWie bist du auf die Idee gekommen in Herzberg einen Recyclinghof zu eröffnen?

Nach dieser längeren Beobachtung habe ich eine intensive Marktanalyse durchgeführt. Daraufhin habe ich mich für die Stadt Herzberg entschieden, da ich an diesem Standort das meiste Potenzial gesehen habe. Zudem befindet sich die Stadt Herzberg in einem wirtschaftlichen Aufschwung. Immer mehr Unternehmen werden in Herzberg gegründet oder lassen sich in der Stadt nieder. Nun bin ich stolz, ein Teil davon zu sein.

Du warst Ende Juni beim Sommerfest der Zukunft Lausitz, welches gleichzeitig als Netzwerktreffen zu verstehen ist. Was hat dir das Sommerfest gebracht und wie hat es dir gefallen?

Ja, ich war da und ich kann gleich sagen, dass ich nächstes Jahr wiederkommen werde. Die entspannte und lockere Atmosphäre mit allen Netzwerkpartnern beim Sommerfest der Zukunft Lausitz war wirklich sehr beeindruckend. Es ergaben sich für mich viele angenehme Gespräche mit Gründerinnen und Gründern, Coaches und vielen anderen Businesspartnerinnen und Businesspartnern. Die Netzwerktreffen sind für jede Unternehmerin und jeden Unternehmer wichtig und kann es meiner Meinung nach noch öfter geben. Ich bedanke mich nochmal für einen tollen Tag!

Seval, du bist schon seit mehreren Jahren ein Geschäftsmann. Wie kam es, dass du so ein umtriebiger Geschäftsmann geworden bist und hast du vor, in Zukunft noch mehr Unternehmen zu gründen?

Schon seitdem ich denken kann, wollte ich mich selbständig machen und ein Geschäftsmann werden. Zunächst habe ich eine Ausbildung zum Koch abgeschlossen. Jedoch habe ich mich danach sofort entschieden, ein eigenes Unternehmen mit einem Gebrauchtwagenhandel zu eröffnen. Mit diesem Unternehmen konnte ich in den letzten Jahren viel Erfahrungen sammeln und das hat mir sicherlich geholfen, eine weitere Unternehmung als Rohstoffhändler aufzubauen.  An dieser Stelle will ich die Gelegenheit nutzen und mich für die Unterstützung der Zukunft Lausitz, der Stadt Herzberg sowie alle anderen Helfern zu bedanken. 

Ich habe weitere große Pläne und möchte weitere Standorte in der Region Brandenburg eröffnen. Darüber hinaus arbeite ich aber auch an einer technischen Innovation für Rohstoffhändler, die es ermöglicht, rund um die Uhr 365 Tage im Jahr Ankäufe anzunehmen. Wie ihr seht, habe ich schon einige Ideen und mir wird nie langweilig.

Kontaktdaten:

HSR Herzberger Schrott Recycling UG

An den Steinenden 17a

04916 Herzberg / Elster

Tel.:                      03535 / 708 9942

Mobil:                  0178 / 40 77 625

E-Mail:                 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Homepage:        www.hs-recycling.eu

Öffnungszeiten:              

Mo.-Fr.                9-17 Uhr

Sa.                        9-13 Uhr

 

Das könnte Sie auch interessieren