Landkreis
Doberlug-Kirchhain Montag, 26 März 2018 von Redaktion

Schloss Doberlug um zwei Attraktionen reicher

Schloss Doberlug um zwei Attraktionen reicher

Schloss Doberlug ist um zwei Attraktion reicher: Ab dem 7. April öffnet dort das neue Besucherinformationszentrum des Naturparks Niederlausitzer Heidelandschaft seine Türen. Am gleichen Tag geht im Museum Schloss Doberlug die neue Sonderausstellung „Dalí in Doberlug. Der Künstler als Illustrator“ an den Start. Ein Anlass, zu feiern – und so bitten alle Schlossakteure am 7. April von 11.30 Uhr bis 18.00 Uhr zu einem Frühlingsfest. 

Besucherinformationszentrum und erlebnisREICH Naturpark

Mit dem Besucherinformationszentrum „erlebnisReich – Naturpark“ eröffnet der neue naturtouristische Informations- und Anlaufpunkt für Einheimische und Gäste des Naturparks Niederlausitzer Heidelandschaft im Schloss Doberlug. Ab 10. April bietet das Team des Besucherzentrums neben Auskünften zu Ausflugszielen, Veranstaltungen und jahreszeitlichen Besonderheiten auch regelmäßige Vorträge, geführte Radtouren, Ferienaktionen sowie Schulklassen- und Hortprogramme an. Zentrales Element des neuen Naturparkinformationszentrums ist die interaktive Ausstellung „erlebnisREICH Naturpark – Auf Spurensuche im Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft“. Die moderne Ausstellung entfaltet sich als abstrakte Landschaft in den historischen Gemäuern des Schlosses Doberlug. Unter dem Motto „Land von Menschenhand“ können sich die Ausstellungsbesucher aktiv auf Spurensuche begeben und dem Wandel der Landschaft nachspüren. Dabei lohnt es sich, unter die Oberfläche zu schauen. Mithilfe moderner Technik erwacht der hölzerne Ausstellungskörper zum Leben und gibt wissbegierigen Entdeckern seine Geheimnisse preis. Je nach persönlichen Interessen kann der Ausstellungsbesucher dabei aus zwölf spannenden Naturpark-Themen wählen oder ganz entspannt den Hörspielen in den Zukunftsnischen lauschen. Die Ausstellung „erlebnisREICH – Naturpark“ gibt Anregungen, die Naturparkregion selbstständig zu erkunden. Für eine persönliche Naturparktour kann sich der Besucher in der Ausstellung individuelle Reiserouten (Fahrradtouren, Wanderwege) durch die Region mit interessanten Ausflugszielen und Einkehrmöglichkeiten zusammenstellen lassen.

Die dauerhafte Naturerlebnisausstellung „erlebnisREICH – Naturpark“ wurde im Rahmen des Modellprojektes Land(auf)Schwung des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft ermöglicht. Besonderer Dank für die Unterstützung des Projektes gilt der Sparkassenstiftung „Zukunft Elbe-Elster-Land“.

Dalí in Doberlug. Der Künstler als Illustrator

Die Sammlung Hannelore Neumann und Helmut Rebmann (Schwieberdingen) ist eine der umfangreichsten Privatsammlungen der Arbeiten Salvador Dalis (1904 – 1989) in Deutschland. Neben den Gemälden des Spaniers, dessen surrealistische Welt aus schmelzenden Uhren oder Menschen mit Schubladen im Körper sich fest ins kollektive Bildgedächtnis eingeprägt hat, steht ein ebenso umfangreiches Illustrationswerk. Den Kern der mehr als 500 Werke umfassenden Sammlung Rebmann konzentriert sich auf diese Illustrationen, darunter ein Zyklus zu „Don Quichotte de la Mancha“ und Druckplatten und Grafiken zur „Göttlichen Komödie“, ein Umschlagentwurf für Dalis Roman „Verborgene Gesichter“ oder Interpretationen von Francisco de Goyas Capricen. Rund 140 Originalwerke ziehen nun für drei Monate in den Westflügel des Doberluger Schlosses um. Die Ausstellung wurde möglich gemacht durch die großzügige Unterstützung durch die Sparkasse Elbe-Elster, die zudem seit 2015 Hauptsponsor des Museumsverbunds Elbe-Elster ist.

Der Identomat: Bin ich Sachse oder Preuße?

Neu im Museum Schloss Doberlug ist zudem eine interaktive Medienstation, die am 7. April in Betrieb genommen wird. Die beiden Könige Friedrich Wilhelm III. und Friedrich August I. von Sachsen sind uneins. Wem gehört Doberlug, und wer steht eigentlich vor ihnen: ein Preuße oder ein Sachse? Es entspinnt sich ein nicht ganz ernst gemeintes Frage- und Antwortspiel zwischen den Königen und dem Besucher, an dessen Ende dessen Identität ermittelt wird. Der Identomat – so der Titel der Medienstation – entstand in Kooperation mit der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg, Lehrstuhl für Medientechnik, mit freundlicher Unterstützung der Sparkasse Elbe-Elster und mithilfe einer Förderung des EU-Fonds Leader.

Frühlingsfest für die ganze Familie am 7. April

Neben den beiden neuen Ausstellungen lockt am 7. April ein Frühlingsfest mit Angeboten für die ganze Familie. Neben Mitmachangeboten wie Weidenflechten oder Reisigbesen binden steht eine Familienrallye durch das „erlebnisReich – Naturpark“ und die Schlossumgebung, ein Besuch im mittelalterlichen Skriptorium, eine barocke Kostüm- und Fächerkunde oder eine historische Führung mit Henriette Göschen auf den Programm. Köstliches aus der Heidelandschaft und von der Fleischerei Neumann, Kaffee und Kuchen sowie Schliebener Weine sorgen für Erfrischung. Der Eintritt ins gesamte Schloss ist an diesem Tag frei. Bei schlechter Witterung zieht das Frühlingsfest vom Schlosshof ins trockene und warme Schloss um.

Die Kirchengengemeinde öffnet am 7. April zudem ganztägig die Klosterkirche, und zum Abschluss des Tages bittet der Förderverein Schloss Doberlug zu einer szenischen Lesung des Erfolgsbuches „Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand“ mit Jörg Schüttauf und Holger Umbreit. Tickets hierzu gibt es in der Touristinformation im Schloss sowie an den bekannten Vorverkaufsstellen.

 

Fotos: Andreas Franke / Veit Rösler

pm/red

 

Bildergalerie

Das könnte Sie auch interessieren