Landkreis
Doberlug-Kirchhain Dienstag, 30 Januar 2018 von Redaktion

Neue Bühne Senftenberg erzählt Liebesgeschichte in Briefen

Neue Bühne Senftenberg erzählt Liebesgeschichte in Briefen

Sybille Böversen und Heinz Klevenow lesen im Museum Schloss Doberlug

Erstmals tritt die Neue Bühne Senftenberg im Museum Schloss Doberlug auf. Passend zum Valentinstag wird am Mittwoch, dem 14. Februar 2018, um 19.00 Uhr das Stück „Love Letters“ von A.R. Gurney gespielt. Es handelt sich um eine Liebesgeschichte in Briefen, in der deutschen Übersetzung von Inge Greifenhagen und Daniel Karasek.

Alles beginnt mit der Geburtstagseinladung von Melissa an Andrew, ihrem Mitschüler in der zweiten Klasse. Es entwickelt sich eine Freundschaft, die sich nicht erlaubt, die Liebe zu leben. Während sie versuchen, auf eigenen Beinen zu stehen, teilen sie ihr Leben in Briefen, Postkarten und hingekritzelten Notizen. Andrew ist mit 55 Jahren ein gefeierter Anwalt und Politiker, Melissa zerbrach an ihrer eigennützigen Umwelt. Trotz verzweifelter Versuche gelingt es Andrew erst in der Erinnerung zu seiner Liebe zu stehen.

Das Stück wird von Sybille Böversen und Heinz Klevenow gelesen. Es dauert 90 Minuten mit einer Pause nach 45 Minuten. Der Eintritt kostet 15,00 Euro, ermäßigt 10,00 Euro. Aufgrund der begrenzten Plätze ist eine rechtzeitige Reservierung unter Tel. 035322 6888 520 oder an der Museumskasse unbedingt erforderlich. Bestellte Karten müssen bis 15 Minuten vor Vorstellungsbeginn abgeholt werden oder gehen danach wieder in den Verkauf.

 

Foto: Museum Schloss Doberlug/ Neue Bühne Senftenberg

pm/red

Das könnte Sie auch interessieren