Bad Liebenwerda Sonntag, 30 September 2018 von Redaktion

Verkehrsunfall in Bad Liebenwerda. Radfahrerin wird schwerverletzt mitgeschleift

Verkehrsunfall in Bad Liebenwerda. Radfahrerin wird schwerverletzt mitgeschleift

Bei einem Verkehrsunfall am Sonnabend in Bad Liebenwerda war eine 77-jährige Fahrradfahrerin gegen 11.00 Uhr unter einen PKW Hummer geraten. Die 60-jährige Fahrerin des Hummer hatte die vorfahrtberechtigte Radfahrerin offensichtlich übersehen und beim Einfahren in die vorfahrtberechtigte Straße erfasst. Die Radfahrerin stürzte unter den noch rollenden Hummer und wurde etwa drei Meter mitgeschleift. Sie musste schwerverletzt ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Weitere Polizeimeldungen aus Elbe-Elster:

Finsterwalde: Wie bereits in der Nacht vom vergangenen Mittwoch zum Donnerstag versuchten derzeit unbekannte Täter in der Nacht zum Sonnabend abermals, sich rechtswidrig Zugang zu einem Mietshaus zu verschaffen. Um auf den Hof und anschließend zum Hauseigang zu gelangen, hätten die Täter das verschlossene Hoftor überwinden müssen. Ihre handwerklichen Fähigkeiten reichten aber offensichtlich dazu nicht aus, denn ein Aufbrechen des Hoftors misslang ihnen.

Finsterwalde: Am Sonntagmorgen wurde gegen 03.30 Uhr Einbruchsalarm im Netto-Markendiscount Schacksdorfer Straße gemeldet. Unbekannte Täter hatten sich über das Dach des Gebäudes Zugang zum Inneren verschafft, Alarm wurde deswegen ausgelöst. Der verschreckte die Täter offensichtlich, denn sie traten unverzüglich die Flucht an.

Elbe-Elster: Auch an diesem Wochenende mussten betrunkene Fahrzeugführer während Kontrollmaßnahmen festgestellt werden. So hatte sich am Freitagabend in München der 30-jähriger Fahrer eines PKW Volkswagen mit 0,78 Promille hinters Steuer gesetzt, am Morgen des Sonnabend der 61-jährige Fahrer eines PKW Volkswagen in Bad Liebenwerda. Er hatte 0,69 Promille gepustet. Gegen beide wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet, in dessen Ergebnis ihnen eine Geldbuße und Fahrverbot droht.

Der Polizei Elsterwerda wurde am Sonnabendabend ein vor dem Norma in Elsterwerda schlafender 35-jähriger Bürger gemeldet. Als er geweckt und aufgefordert wurde, nach Hause zu laufen war er so dreist, sich trotz seiner Alkoholisierung von mehr als 3 Promille auf sein Fahrrad zu schwingen. Der Bürger wurde zur Blutentnahme gebeten, worauf er die Polizeibeamten bedrohte. Er wurde deswegen in Gewahrsam genommen und durfte seinen Rausch in einer Zelle ausschlafen.

Bad Liebenwerda: In der Nacht zum Sonntag wurde ein PKW Volkswagen vom Gelände eines städtischen Autohauses gestohlen, mit dem die drei der Polizei nicht unbekannten Täter auf Spritztour gingen. Gegen 03.30 Uhr wurden sie dann in Lübben durch einen Streifenwagen gesichtet und nach kurzer Flucht gestellt. Im PKW konnten Betäubungsmittel und Einbruchswerkzeug gefunden werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Neuste Angebote