Landkreis
Elbe Elster Donnerstag, 29 April 2021 von Redaktion / Presseinfo

Ödlandbrand in Elbe-Elster

Ödlandbrand in Elbe-Elster

Die Feuerwehr musste gestern zu einem Ödlandbrand nach Beyern ausrücken. Vor Ort stand eine Fläche von etwa 50 mal 50 Metern in Flammen. Das gab die Polizei heute bekannt. 

Die Polizei teilte weiter dazu mit: 

Beyern: Feuerwehr und Polizei wurden am Mittwoch gegen 13:30 Uhr zu einem Bahndamm zwischen Großrössen und Beyern gerufen. Dort war es zu einem etwa 50 mal 50 Meter großen Ödlandbrand gekommen. Die Feuerwehr löschte die Flammen. Die Höhe des Sachschadens ist nicht bekannt.

Weitere Polizeimeldungen aus Elbe-Elster: 

Herzberg: Bei der Kontrolle eines 30 Jahre alten Autofahrers am Mittwochabend gegen 21:30 Uhr in der Ludwig-Jahn-Straße stellten die Beamten fest, dass der Mann ohne gültige Fahrerlaubnis mit dem MERCEDES unterwegs war sowie unter dem Einfluss von Cannabis stand. In einem Krankenhaus wurde im Anschluss eine beweissichernde Blutprobe realisiert.

Wiederau: Auf der Bundesstraße 101 kollidierten zwischen Wiederau und Langennaundorf am Donnerstag gegen 05:00 Uhr ein PKW FIAT und ein Reh. Um das verendete Tier kümmerte sich im Anschluss der zuständige Jagdpächter, um das mit einem Schaden von rund 4.000 Euro nicht mehr fahrbereite Auto ein Abschleppdienst.

Wiederau: Ein Atemalkoholtest bei einem 32 Jahre alten OPEL-Fahrer ergab am Donnerstagmorgen um 05:45 Uhr in der Dorfstraße einen Wert von 1,28 Promille. In einem Krankenhaus wurde eine beweissichernde Blutprobe realisiert sowie der Führerschein des Mannes sichergestellt.

Finsterwalde: Bei einem fehlerhaften Rangiermanöver in der Geschwister-Scholl-Straße beschädigte am Donnerstagvormittag gegen 09:00 Uhr ein rückwärtsfahrender LKW das Dach einer gewerblichen Einrichtung. Die Höhe des Sachschadens wurde auf etwa 2.000 Euro geschätzt.

Bad Liebenwerda: Im Südring ereignete sich am Donnerstagvormittag gegen 09:15 Uhr ein Vorfahrtunfall. Dabei kollidierten ein PKW FIAT und ein MERCEDES. Mit einem Gesamtsachschaden von rund 5.000 Euro musste ein Auto abgeschleppt werden.

Weitere Polizeimeldungen der Region

Weitere Polizeimeldungen im Überblick

Das könnte Sie auch interessieren