Elbe Elster Donnerstag, 18 April 2019 von Redaktion

Freie Wähler: Andreas Richter kandidiert in Elbe-Elster für den Landtag

Freie Wähler: Andreas Richter kandidiert in Elbe-Elster für den Landtag

Andreas Richter geht als Kandidat für den Landtag für BVB / FREIE WÄHLER ins Rennen. Er tritt im Wahlkreis 37 (Elbe-Elster / Süd) an. In der Region bekannt, ist Richter seit fast 30 Jahren mit seinen Bildungsprojekten, eine Initiative der Medienerziehung, meistens die Kamera dabei, in Schulen und Kindertagesstätten im Landkreis Elbe-Elster und darüber hinaus unterwegs. Er hat aber nicht nur die beliebten Kindergarten- und Schulfilme gedreht, sondern ist auch mit den Eltern, Kindern und Pädagogen ins Gespräch gekommen. Die Leistungen in der Bildung und Erziehung hat er gern im Film festgehalten und publik gemacht. Die Sorgen und Nöte der Eltern, Erzieher und Pädagogen hat er sich angehört, gern darüber mit ihnen gesprochen, und vieles mitgenommen.

Jetzt ist die Zeit gekommen, sagt er, wo er sich selbst, parteilos und kompetent, als Direktkandidat der BVB / FREIE WÄHLER zur Landtagswahl stellt, um bei der Wahl, im Interesse unserer Zukunft, sich mit Lösungsvorschlägen in den Landtag einbringen will. „Kostenlose Kita statt BER Milliarden“ bewegt ihn dabei besonders, da er schon immer die Kindertagesstätten als Bildungseinrichtungen gesehen hat.  Bildung für unsere Kinder muss kostenlos, eine Selbstverständlichkeit für eine gesunde Gesellschaft, sein, bekräftigt Richter.

Der 61-Jährige, als ehemaliger LKW/Busfahrer und Mitarbeiter des Betriebsdirektors im Kraftverkehr Lauchhammer, wozu auch der Zweigbetrieb Bad Liebenwerda gehörte, sowie mit dem Wissen vom Studium an der Hochschule für Verkehrswesen Dresden, möchte sich für den Erhalt des pendlerfreundlichen ÖPNV stark machen. Ebenso ist er für die Stärkung der mittelständischen Wirtschaft in seinen ländlichen Kreis Elbe-Elster.

Andreas Richter wurde auf der Zentralversammlung von BVB / FREIE WÄHLER mit großer Mehrheit als Direktkandidat gewählt. Im Fall seiner Wahl in den Landtag will er sich, als parteiloser Kandidat, ideologiefrei für die Belange der Bürger und ihrer Initiativen einsetzen.

 

pm/red

Das könnte Sie auch interessieren

Neuste Angebote