×

Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 94
Elbe Elster Mittwoch, 13 November 2013 von

Polizeimeldungen aus dem Landkreis Elbe-Elster

Doberlug-Kirchhain und Finsterwalde:
Am frühen Dienstagnachmittag wurde der Polizei ein Verkehrsunfall gemeldet, der sich auf der Brauhausstraße in Doberlug-Kirchhain ereignet hatte. Beim Rangieren war es zum Zusammenstoß zwischen einem Mercedes- LKW und einem PKW SEAT gekommen. Personen wurden dabei nicht verletzt, der geschätzte Sachschaden: 3.200,- Euro. Wesentlich höher fiel der Sachschaden bei einem Parkplatzunfall aus, der der Polizei um 16:45 Uhr gemeldet worden war. Nahe der Arbeitsagentur Finsterwalde An der Schraube war es zur Kollision eines PKW BMW und eines PKW Mercedes-Benz gekommen – hier liegt die Schadensbilanz bei geschätzten 5.000,- Euro.
Sallgast:
In der Nähe der Windkraftanlagen zwischen Göllnitz und Saadow wurden am Dienstag 4 Autos aufgebrochen, wie der Polizei kurz vor 13:00 Uhr angezeigt worden war. Bei den geparkten PKW waren Scheiben eingeschlagen worden, um ins Waageninnere zu gelangen. Dort sind Handtaschen und Geldbörsen gestohlen worden, die neben Bargeld auch persönliche Dokumente und EC-Karten enthielten. Eine erste Schätzung der verursachten Schäden liegt bei 4.000,- Euro. Kriminaltechniker des Tatortdienstes sicherten an den Fahrzeugen Spuren, gleichzeitig wurde eine Nahbereichsfahndung eingeleitet. Kurz danach wurden die gestohlenen Geldbörsen in der Nähe des Trafohauses zwischen Lieskau und Göllnitz gefunden und konnten an die Geschädigten zurückgegeben werden. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern bis zur Stunde an.
Elsterwerda:
Am Dienstagnachmittag wurde der Polizei ein Autodiebstahl angezeigt, der auf dem Parkplatz am Bahnhof an der Weststraße verübt worden war. Im Verlauf des Tages war hier ein dunkelblauer SKODA Fabia gestohlen worden. Das Auto wurde umgehend in die polizeiliche Eilfahndung aufgenommen.
Mühlberg:
Auf der Kuhnerseestraße ereignete sich am Dienstag gegen 17:30 Uhr ein Verkehrsunfall. Aus bislang unbekannter Ursache war hier ein PKW Peugeot auf einen stehenden PKW Daewoo aufgefahren. Der Peugeot war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit, der Sachschaden wurde auf 2.000,- Euro geschätzt. Personen wurden nicht verletzt.
Röderland:
Polizeibeamte stoppten am Mittwochmorgen gegen 01:30 Uhr einen Daihatsu- Geländewagen, dessen Fahrer offenbar unter dem Einfluss berauschender Mittel auf der Liebenwerdaer Straße in Haida unterwegs gewesen war. Ein Atemalkoholtest bei dem 25-jährigen Mann wies einen Wert von 1,43 Promille aus. Zur Sicherung der Beweise wurde eine Blutprobe veranlasst. Der Führerschein wurde sichergestellt.
Herzberg:
Am Mittwochmorgen wurde die Polizei zum Botanischen Garten an der Badstraße gerufen, da hier Spuren eines nächtlichen Einbruches bemerkt worden waren. Unbekannte hatten eine Kellertür aufgebrochen und Motorsensen, Trimmer und Heckenscheren gestohlen. Der Gesamtschaden wurde auf 2.000,- Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei ermittelt.
Elsterwerda:
Rettungswagen und Polizei wurden am Mittwochvormittag zur Bundesstraße 101 gerufen, da sich zwischen Elsterwerda- Biehla und dem Abzweig Kraupa ein Verkehrsunfall ereignet hatte. Kurz nach 09:00 Uhr war hier ein PKW FIAT auf einen PKW Opel aufgefahren. Bei dem Unfall zogen sich die 34-jährige FIAT-Fahrerin und ein 16-jähriger Insasse Verletzungen zu, die eine medizinische Versorgung im Krankenhaus erforderten. Der 46-jährige Fahrer des gerammten Opel trug leichte Verletzungen davon, die ambulant medizinisch versorgt werden konnten. Eine erste Schätzung des Sachschadens liegt bei 9.000,- Euro. Zur Absicherung des Rettungseinsatzes musste die B 101 zeitweilig gesperrt werden, so dass es bis 10:00 Uhr zu Verkehrsbehinderungen kam.
Schlieben:
Der Polizei wurde am Mittwoch ein Einbruch angezeigt, von dem eine Firma an der Wehrhainer Neuen Straße betroffen war. Unbekannte waren nach der Zerstörung eines Fensters in die Geschäftsräume eingedrungen und hatten auf der Suche nach Beute sämtliche Räume und Schränke durchsucht. Nach einem ersten Überblick wurden amtliche Kennzeichen gestohlen, die durch die Polizeibeamten umgehend in die Fahndung aufgenommen wurden.
Quelle: Polizeidirektion Süd

Das könnte Sie auch interessieren