Lübben (Spreewald) Donnerstag, 23 Januar 2020 von Handballclub Spreewald

Revanche der D-Jugend des HC Spreewald gegen den HSV Lauchhammer

Revanche der D-Jugend des HC Spreewald gegen den HSV Lauchhammer

Das aufgrund des Skilagers (der 1. Grundschule) ersatzgeschwächte Team der D-Jugend des HC Spreewald hat am 19.01.2020 gegen die bisher ungeschlagenen Mannschaft des BSV Grün-Weiß Finsterwalde eine zu erwartende Niederlage einstecken müssen.

Am vergangenen Wochenende wollte sich das Team gegen den HSV Lauchhammer für die unnötige Niederlage (23:12) aus dem Hinspiel revanchieren.

Das Team wurde von den Trainern auf ein körperbetontes Spiel eingestellt und begann wie die Feuerwehr. Bereits nach 7 Minuten führte der HC Spreewald 7:3. Lauchhammer kämpfte sich allerdings ins Spiel zurück und konnte mit den großgewachsenen Rückraumspielern das Spiel bis zur Halbzeitpause auf 14:15 drehen.

In der Halbzeitpause wurde die erste Halbzeit und die zu häufig vergebenen, freien Torchancen angesprochen. Die Mannschaft sollte noch mehr Laufarbeit ohne Ball investieren, um sich einen Geschwindigkeitsvorteil gegen die großen Spieler zu verschaffen und die Bälle sicher im Tor unterbingen.

Dies haben die Jungen und Mädchen super umgesetzt. Es entwickelte sich ein ausgeglichenes und spannendes Spiel, welches der HC Spreewald – auch mit einer starken Torwartleistung – in den Schlussminuten mit 26:24 für sich entscheiden konnte.

Die Spieler verabschieden sich von ihren zahlreichen Fans mit einem Sieg in die Winterferien und die spielfreie Zeit bis zum 15.02.2020. Dann geht es gegen den LHC Cottbus um 10.00 Uhr zum nächsten Auswärtsspiel.

Es spielten: Philipp Haupt und Joey Rosenberg (im Tor), Fritz Genz, Medy Grebenko, Ole Heik, Paul Kensy, Ben Müller, Arne Orbanz, Cedric Freimann, Johanna Wegendorf, Julian Ehrentraut, Lionel Struwe, Niclas Lehmann, Max Odin Perske, Erich Böttcher.

Mit sportlichen Grüßen
Karsten Vogt & Bert Orbanz (Trainer)

Das könnte Sie auch interessieren