Dahme Spreewald Donnerstag, 04 März 2021 von Redaktion

Polizeimeldungen aus dem Landkreis Dahme-Spreewald

Polizeimeldungen aus dem Landkreis Dahme-Spreewald

Prieros, Königs Wusterhausen, Zeuthen: Am Mittwochnachmitttag wurde die Polizei zu drei Verkehrsunfällen innerhalb von zwei Stunden gerufen, die alle ihre Ursache in der Missachtung der Vorfahrtsregelung hatten. In Prieros waren kurz vor 15:30 Uhr ein PKW SKODA und ein VW in der Dorfstraße aneinandergeraten. Die Insassen blieben unverletzt, aber bei einer Gesamtschadensbilanz von etwa 4.500 Euro war der Caddy anschließend ein Fall für den Abschleppdienst. In der Schlossstraße von Königs Wusterhausen kam es auf Höhe der Schleuse zum Zusammenstoß eines PKW VW mit einem NISSAN, wie der Polizei um 16:40 Uhr gemeldet wurde. Eine 70-jährige Autofahrerin und ein mitreisendes Kind im Alter von zwei Jahren waren zwar äußerlich unverletzt geblieben, wurden aber zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht, um Spätfolgen ausschließen zu können.  Bei insgesamt rund 11.000 Euro Sachschaden waren beide Autos anschließend nicht mehr fahrbereit. Nur wenige Minuten später wurde die Polizei über einen Verkehrsunfall in Zeuthen informiert. An der Ecke der Linden- zur Ahornallee war es zur Kollision eines YAMAHA-Motorrades mit einem PKW MERCEDES gekommen, die mit einem Sachschaden von etwa 4.000 Euro zu Buche schlug. Das Krad war nicht mehr fahrbereit und dessen Fahrer hatte leichte Verletzungen erlitten, die bei Bedarf einem Hausarzt vorgestellt werden.

 

Weitere Polizeimeldungen aus Dahme-Spreewald

Wildau, Lübben: Das Personal eines Discounters im Wildauer A-10-Center rief am Mittwoch gegen 15:15 Uhr die Polizei, da dort zwei Ladendiebe im Alter von 23 und 24 Jahren auf frischer Tat erwischt worden waren. Die beiden hatten versucht, Markenpralinen im Wert von etwa 150 Euro zu entwenden. Kurz nach 20:00 Uhr wurde angezeigt, dass ein 40-Jähriger in einem Supermarkt in Lübben in der Postbautenstraße beim Diebstahl gestellt worden war. Er hatte in seinem Rucksack Spirituosen und Tabakwaren im Wert von rund 800 Euro und offenbar keine Absicht, diese zu bezahlen. In beiden Fällen wurden die Waren an die Eigentümer zurückgegeben und neben der Einleitung von Ermittlungsverfahren Hausverbote ausgesprochen.

Goßmar: In der Nacht zum Donnerstag trieben Diebe ihr Unwesen in Goßmar, wie der Polizei in den Morgenstunden angezeigt wurde. Nach dem gewaltsamen Eindringen waren aus einem VW-Transporter Markenwerkzeuge gestohlen worden, so dass dem Besitzer ein Schaden im vierstelligen Eurobereich entstand. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Schönefeld: Die Polizei wurde in der Nacht zum Donnerstag in den Melli-Beese-Ring gerufen, da von dort eine Sachbeschädigung gemeldet wurde. Ein Mann hatte sich gegen 03:30 Uhr auf das Dach eines Ausstellungsfahrzeuges einer Firma gesetzt und dadurch Schäden in Höhe von mehreren hundert Euro verursacht. Gegen den 29-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Schönefeld: Gegen 16:30 Uhr wurde die Polizei am Mittwoch über einen Verkehrsunfall in der Jürgen-Schumann-Allee informiert. Ein LKW war dort in eine Baustelle gefahren und hatte sich die Ölwanne aufgerissen. Zum Abbinden der Flüssigkeit musste die Fahrbahn bis etwa 19:45 Uhr komplett gesperrt werden. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von rund 3.500 Euro, es war nicht mehr fahrbereit.

Mahlow: Bei einer Verkehrskontrolle in der Nacht zum Donnerstag stoppten Polizisten in der Berliner Straße einen polnischen PKW. Die 44-jährige Fahrerin wies einen Alkoholwert von 1,22 Promille aus, so dass zur Sicherung von Beweisen eine Blutprobenentnahme realisiert wurde. Die Beamten beschlagnahmten ihren Führerschein und leiteten Ermittlungen wegen der Verkehrsstraftat ein.

BAB 13, Baruth: Gegen 14:30 Uhr am Mittwoch kam die Fahrerin eines PKW NISSAN auf der A 13 bei Baruth in Fahrtrichtung Dresden nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit zwei Leitpfosten. Es entstand ein Gesamtschaden von zirka 5.000 Euro, es wurde niemand verletzt.

BAB 13, Rüblingsheide, Duben: Drogentests reagierten am Mittwochabend gegen 18:15 Uhr auf der Autobahn A 13 am Rasthof Rüblingsheide und gegen 20:15 Uhr bei Duben bei zwei FORD-Fahrern positiv auf Cannabis. Beiden Männern wurden zur Sicherung von Beweisen Blutproben in einem Krankenhaus entnommen und Ermittlungen eingeleitet.

 

Weitere Polizeimeldungen der Region

Weitere Polizeimeldungen im Überblick

 

pm/red

Das könnte Sie auch interessieren

Neuste Angebote