Dahme Spreewald Sonntag, 01 September 2019 von Redaktion

Landtagswahl 2019: SPD bleibt trotz Verlusten stärkste Kraft in Dahme-Spreewald

Landtagswahl 2019: SPD bleibt trotz Verlusten stärkste Kraft in Dahme-Spreewald

Brandenburg hat seinen neuen Landtag gewählt. Im Landkreis Dahme-Spreewald muss die SPD zwar spürbare Verluste in Kauf nehmen, bleibt aber mit 26,9 % stärkste Kraft. Dahinter konnte die AfD ihr Ergebnis fast verdoppeln und landet nun bei 24,4 % der Stimmen. Deutliche Verluste verzeichnen die CDU und die Linken. Ihr Ergebnis ebenfalls fast verdoppelt haben die Grünen, an Stimmen gewonnen haben zudem BVB/FW, die FDP. Die Tierschutzpartei erreichte aus dem Stand 2,8 %. In den Wahlkreisen 26 konnte sich SPD-Frau Tina Fischer durchsetzen, im Wahlkreis 27 gewann SPD-Kandidat Ludwig Scheetz das Direktmandat und ließ somit auch den AfD-Spitzenkandidaten Andreas Kalbitz hinter sich. AfD-Kandidat Dr. Christoph Berndt konnte den Wahlkreis 28 für sich entscheiden. Die Wahlbeteiligung lag bei 63,7 %.

Das vorläufige Endergebnis aus dem Landkreis Dahme-Spreewald

SPD | 24,7 %

CDU | 19,5 %

DIE LINKE | 8,4 %

AfD | 29,0 %

GRÜNE | 4,8 %

FDP | 4,4 %

BVB/FREIE WÄHLER | 5,4 %

PIRATEN | 0,7 %

ÖDP | 0,4 %

Tierschutzpartei | 2,4 %

V-Partei³ | 0,3 %

Landtagswahl 2019 in Brandenburg. Vorläufiges Endergebnis in Dahme-Spreewald 

Ergebnis Erststimme aus dem Wahlkreis 26

Fischer: 28,8 %
(SPD)

Lakenmacher: 16,9 %
(CDU)

Mollenschott: 10,3 %
(DIE LINKE)

Hohloch: 21,1 %
(AfD)

Freund: 11,1 %
(GRÜNE/B 90)

Lehmann: 8,2 %
(BVB / FREIE WÄHLER)

Schäfer: 3,4 %
(FDP)

Münzberg: 0,3 %
(Deutsche Kommunistische Partei)

 

Ergebnis Erststimme aus dem Wahlkreis 27

Scheetz : 27,3 %
(SPD)

Schroeder: 13,7 %
(CDU)

Dr.-Ing. Böger: 12,3 %
(DIE LINKE)

Kalbitz: 22,9 %
(AfD)

Grabs: 8,3 %
(GRÜNE/B 90)

Eisen: 6,6 %
(BVB / FREIE WÄHLER)

Stüwe: 2,9 %
(FDP)

Ennullat: 6,0 %
(Einzelbewerberin Ennullat)

 

Ergebnis Erststimme aus dem Wahlkreis 28

Philipp: 25,7 %
(SPD)

Schulze: 17,7 %
(CDU)

von der Lippe: 9,0 %
(DIE LINKE)

Dr. Berndt: 28,9 %
(AfD)

Raschke: 7,3 &
(GRÜNE/B 90)

Langner: 8,0 %
(BVB / FREIE WÄHLER)

Jahoda: 3,6 %
(FDP)

 

 

 

Das könnte Sie auch interessieren