Cottbus Mittwoch, 02 Dezember 2020 von Redaktion / Presseinfo

Japaner erreicht in Cottbus Meisterabschluss im Fleischerhandwerk

Japaner erreicht in Cottbus Meisterabschluss im Fleischerhandwerk

Der Japaner Hiroshi Tani hat in Cottbus den Meisterabschluss im Fleischerhandwerk erreicht. Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Cottbus, Knut Deutscher hat dem 32-Jährigen heute den Meisterbrief überreicht. Im Jahr 2017 kam Tani nach Deutschland und ließ sich als Fleischer in der Privatfleischerei Arnold in Kraupa ausbilden. 

Die HWK Cottbus teilte dazu mit: 

Hiroshi Tani ist am Ziel. Am Dienstag, 2. Dezember, überreichte Knut Deutscher, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Cottbus, dem jungen Japaner den Meisterbrief. "Ich bin beeindruckt von seiner Zielstrebigkeit, mit der er erst den Gesellenbrief und anschließend erfolgreich die Meisterausbildung absolviert hat", so Knut Deutscher.

Ausbildung in Privatfleischerei Arnold in Kraupa 

Im Jahr 2017 kam Hiroshi Tani nach Deutschland. In den folgenden drei Jahren hat er sich als Fleischer in der Privatfleischerei Arnold in Kraupa ausbilden lassen. Danach stand für ihn der Deutsche Handwerksmeister als Zielmarke.

Für Samstag ist der Rückflug geplant. In seiner Heimatstadt Osaka arbeitet der 32-Jährige als Fleischtechnologe für eine der größten Fleisch- und Wurstwarenfabriken Japans. Jetzt mit der Qualifizierung als Deutscher Fleischermeister.

Red. / Presseinfo 

Bild: HWK Cottbus/Veronika Martin

Das könnte Sie auch interessieren