Cottbus Donnerstag, 29 Oktober 2020 von Redaktion

Lockdown: Friseure geöffnet, Kosmetiker geschlossen. Unverständnis bei HWK Cottbus

Am Montag soll der sogenannte Lockdown 2.0 deutschlandweit in Kraft treten. Seit der gestrigen Bekanntmachung klingeln auch bei der Handwerkskammer Cottbus wieder die Telefone heiß, denn vor allem bei Kosmetikbetrieben herrscht Unverständnis über angekündigte Regelungen. „Friseure dürfen geöffnet bleiben, Kosmetiker müssen schließen. Das kann ich keinem Kosmetiker erklären“, so HWK Geschäftsführer Knut Deutscher in unserem kurzen Videostatement. Wie er sagte, will die Handwerkskammer versuchen, bei der Landesregierung entsprechende Nachsteuerungen für die Brandenburger Verordnung zu erzielen.

Das gesamte Videostatement gibt es im Titelvideo zu sehen.

Coronavirus in der Lausitz. Aktuelle Lage und Entscheidungen

Alle aktuellen Entwicklungen in der Region haben wir in einer Übersicht zusammengefasst ->> Weiterlesen

Red. / Presseinfo 

Das könnte Sie auch interessieren