Cottbus Montag, 04 November 2019 von Georg Zielonkowski

Nordostdeutsche Kampfkunst-Meisterschaft in Cottbus: Gastgeber räumen fleißig ab

Nordostdeutsche Kampfkunst-Meisterschaft in Cottbus: Gastgeber räumen fleißig ab

Bei der vom Doitsu-Budo-Kwai e.V. Cottbus ausgerichteten ersten Nordostdeutschen Meisterschaft der Kampfkünstler, an der 88 Starter am Start waren, beeindruckten die 46 Teilnehmer der drei Cottbuser Vereine nicht nur die zahlenmäßig, sondern auch der sportliche Erfolg blieb in der Gastgeberstadt. So blieben 21 Nordostdeutscher Meistertitel in Cottbus, hinzu kamen 35x Vizetitel, außerdem wurden 21 Bronzemedaillen gewonnen. 

Der gastgebende Verein hatte 24 Sportlerinnen und Sportler in die Sporthalle des Niedersorbischen Gymnasiums entsandt, wo sie am Ende als erfolgreichstes Team geehrt wurden. Die größten Verdienste am Mannschaftserfolg hatten Michelle Herold und Eve Colleen Meixner.

Die einzigen Norddeutschen Gäste, die aus Rheinfeld in der Nähe von Bremen in die Lausitz gekommen waren, zollten dem Ausrichter ein ganz großes Lob: „Wir waren ja völlig überrascht und beeindruckt zugleich, wie professionell, dennoch aber sehr persönlich und fast schon familiär der Tag  in dieser wunderschönen Halle abgelaufen ist. Da hat sich doch unser doch ziemlich weite Anreiseweg von über 500 Kilometern völlig gelohnt“, urteilte am Ende der Wettbewerbe der Verantwortliche des vierköpfigen Starterschar aus dem Norden Deutschland Tobias Rönicke.

Die Leiterin der Veranstaltung Christina Herold war zudem erfreut vom Lob vieler anderer Mannschaftsleiter. Besonders gefreut hat sie sich über die Anerkennung, die sie von der Landtagsabgeordneten Kerstin Kircheis erhielt. Die war zunächst lediglich interessehalber in die Sporthalle des NSG gekommen, wo sie von den Leistungen der jungen Kampfkünstler und deren Akkuratesse ihrer Übungen völlig überrascht wurde. So kam die Cottbuser Mieterbundvorsitzende am Ende der Veranstaltung der Bitte von Christina Herold gern nach, beim großen Siegerehrungszeremoniell den Medaillengewinnern zu gratulieren.

Die Erfolgsbilanz der drei Sportvereine der Gastgeberstadt:  

Doitsu- Budo- Kwai e.V. Cottbus: 13x Gold, 22x Silber, 13x Bronze

PSV Cottbus (12 Starter): 4x Gold, 7x Silber, 7x Bronze           

Shogun Cottbus (10 Starter): 4x Gold, 6x Silber, 1x Bronze

Die erfolgreichsten Cottbuser:

Michelle Herold (19 Jahre): 3x Gold, 3x Silber, 1x Bronze

Eve Colleen Meixner (16 Jahre): 2x Gold, 4x Silber, 1x Bronze            

Max Nikles, PSV Cottbus (16 Jahre): 1x Gold, 2x Silber

Das könnte Sie auch interessieren