Cottbus Freitag, 08 Februar 2019 von Redaktion

Ermittlungen gegen 25-Jährigen nach Widerstand gegen Polizei

Ermittlungen gegen 25-Jährigen nach Widerstand gegen Polizei

Bei der Vollstreckung eines Haftbefehls gegen einen 25-Jährigen am Donnerstag in Cottbus-Sandow leistete der Mann erheblichen Widerstand gegen die Polizei. Er soll die Beamten im Treppenhaus beschimpft, geschubst und mit einem Baseballschläger bedroht haben. Auf dem Weg zur Polizeiwache rief er zudem mehrmals „Sieg Heil“.

Die Polizei teilte dazu mit:

Die umsichtig handelnden Beamten konnten die brenzlige Lage beruhigen und den Haftbefehl vollstrecken. Auf dem Weg in den Polizeigewahrsam rief der junge Mann mehrmals Sieg Heil. Nachdem die Ersatzfreiheitsstrafe beglichen worden war, wurde der Haftbefehl außer Kraft gesetzt. Die Kriminalpolizei hat jetzt die Ermittlungen zum Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte aufgenommen.

Weitere Polizeimeldungen aus Cottbus

Cottbus: In der Welzower Straße Ecke Leipziger Straße ereignete sich am Donnerstag gegen 12:45 Uhr ein Vorfahrtunfall. Dabei kollidierten ein PKW VW und ein VW-Transporter. Mit einem Sachschaden von rund 3.000 Euro waren beide Fahrzeug weiterhin fahrbereit. Am Freitagvormittag kam es in der Burger Chaussee Ecke Ernst-Heilmann-Weg zu einem weiteren Vorfahrtunfall. Dabei kollidierten ein FORD und ein RENAULT. Die Schadenshöhe wurde auf 2.500 Euro geschätzt.

Cottbus: Am Donnerstag wurde bei der Polizei der Einbruch in drei Gartenlauben in einer Sparte in der Philipp-Reis-Straße angezeigt. Was im Einzelnen entwendet wurde sowie die Gesamtschadenshöhe ist gegenwärtig Gegenstand von kriminalpolizeilichen Ermittlungen.

Cottbus: Eine 32-Jährige versuchte am Donnerstagabend gegen 18:15 Uhr in einem Verbrauchermarkt in der Leipziger Straße Waren im Wert von etwa 30 Euro zu entwenden. Dabei wurde die Frau aber durch Mitarbeiter des Marktes entdeckt. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Cottbus: In der Nacht zum Freitag beschädigten unbekannte Täter mittels Pyrotechnik einen Briefkasten in der Levinestraße. Die Schadenshöhe ist derzeit noch nicht abschließend bekannt. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Cottbus: In der Nacht zum Freitag verschafften sich unbekannte Täter unberechtigt Zutritt in eine öffentliche Einrichtung in der Berliner Straße und stahlen nach ersten Ermittlungen aus einem Büro eine geringe Summe Bargeld. Was die Unbekannten im Einzelnen noch entwendeten ist gegenwärtig Gegenstand von kriminalpolizeilichen Ermittlungen.

Cottbus: Kurz vor Mitternacht am Donnerstagabend wurde in der Drebkauer Straße ein 21-jähriger Autofahrer kontrolliert. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,95 Promille. Es wurde Anzeige erstattet und ein Ordnungswidrigkeiten-Verfahren eingeleitet.

red/pm

Das könnte Sie auch interessieren

Neuste Angebote