*

Heiter

9 °C
Süd 0 km/h

Cottbus Donnerstag, 14 Juni 2018 von Redaktion

Jugend und Familien feierten gemeinsam 20. Bürgerfest in Cottbus-Sachsendorf

Der Cottbuser Stadtteil Sachsendorf blickt auf ein erfolgreiches Bürgerfest 2018 zurück. Weit mehr als 2.000 Menschen waren von Freitag bis Sonntag gekommen, um gemeinsam unter dem Sachsendorfer Zelt zu feiern, Zeit mit der Familie und Freunden zu verbringen.

Der Bürgerverein hatte die 20. Jubiläumsausgabe des Festes erstmals verstärkt unter den Stern der Familien und der Jugend gestellt. So gab es am Sonntag den großen Familientag, bei dem für drei Stunden kein Alkohol ausgeschenkt wurde. Stattdessen trafen sich dutzende Familien gemeinsam bei Kaffee, Kuchen und einem großen Bühnenprogramm, gestaltet von Vereinen, Tanz- und Unterhaltungsgruppen. Auf der Spielwiese konnten die Kleinsten malen, bastelen und sich natürlich kräftig austoben.

Kulturzentrum "Bunte Welt" wiederbelebt

Die Jugend konnte bereits am Samstagabend erstmals wieder im Kulturzentrum „Bunte Welt“ ordentlich abrocken. Die Premiere des Musikevents „Rock am Block“ ist laut Bürgerverein gelungen. Drei Livebands heizten die neueröffnete Kulturstätte bis Mitternacht ein. Der Verein wünscht sich auch für die Zukunft wieder mehr Leben in der „Bunten Welt“. Das Engagement dahingehend soll aufrechterhalten werden. Insgesamt dankt der Bürgerverein allen beteiligten Vereinen, Akteuren Helfern und auch Schaustellern für ihren Einsatz.

Die neue Ausrichtung des Festes soll auch Inspiration für das nächste Bürgerfest sowie für die weitere Arbeit im Stadtteil sein, bei der die Menschen aus dem Quartier zusammenkommen. Ideen und Helfer sind jederzeit willkommen.

Eine Einschätzung und Eindrücke vom Familientag am Sonntag sowie von „Rock am Block“ gibt es im Titelvideo.

red

 

Das könnte Sie auch interessieren