Brandenburg Mittwoch, 18 April 2012 von Frank Gutschmidt

Kraft aus Wasser und Feuer

Kraft aus Wasser und Feuer

In einer hochtechnisierten Zeit, in der der Mensch aus dem Atom sich Kräfte von unfassbarer Größe erschließt, vermag man sich kaum noch vorzustellen, welch bescheidene Energiequellen in früheren Zeiten zur Verfügung standen. Dabei liegt der erste Versuch einer Nutzung der Dampfkraft bereits zweitausend Jahre zurück. – Lebendig und mit großer Anschaulichkeit in Wort und Bild wird in diesem Sachbuch die abenteuerliche Geschichte der Entdeckung und Nutzung dieser Kraft aus Wasser und Feuer geschildert – eine Kraft, die die Welt und das Leben der Menschen so entscheidend verändert hat.
Packend erzählt der Autor vom Ringen der Erfinder um Fortschritt auf diesem noch wenig erschlossenen Gebiet. James Watt gelingt schließlich mit der Konstruktion seiner Dampfmaschine der entscheidende Durchbruch. Und bald arbeiten die ersten Hochdruckdampfmaschinen, halten Dampfpumpen Bergwerke vom Grundwasser frei, formen Dampfhämmer Metall. Dampfkutschen rumpeln über Straßen, die Lokomotive erschließt weite Landstrecken, und der Schraubendampfer durchpflügt die Meere. – So setzt die Erfindung der Dampfmaschine einen Meilenstein in der Menschheitsgeschichte.
Autor: Heinz Straub, Hardcover, 152 Seiten, Format 19,5 x 20,5 cm,
71 Abbildungen (sehr schöne Federzeichnungen!), Art.-Nr.: 3102220, ISBN: 978-3-88180-435-6, ursprüngliche 1. Auflage im Jahr 1967, neu aufgelegt am: 28.02.2012, Verlag für Handwerk und Technik (vth) Baden-Baden, Preis: 19,90 Euro
Bild & Quelle: Verlag für Handwerk und Technik (vth) Baden-Baden

Das könnte Sie auch interessieren