Guben Mittwoch, 12 Juni 2019 von Redaktion

Tödliches Badeunglück in Neiße bei Guben

Tödliches Badeunglück in Neiße bei Guben

Bei Guben hat sich offenbar ein tragischer Badeunfall ereignet, bei dem ein 18-jährige Pole ums Leben gekommen ist. Am Mittag war der junge Mann auf polnischer Seite in die Neiße zum Baden gesprungen. Allerdings tauchte er nicht mehr auf. Deutsche und polnische Rettungskräfte suchten nach ihm. Wie die Polizei mitteilte, entdeckten polnische Taucher den Mann gegen 15.20 Uhr auf deutscher Seite im Fluss. Alle Reanimationsmaßnahmen bleiben erfolglos.

Die weiteren Polizeimeldungen aus dem Landkreis Spree-Neiße

Grano: In der Granoer Hauptstraße kam am Dienstagabend gegen 21:30 Uhr ein PKW AUDI von der Fahrbahn ab. Verletzt wurde offensichtlich niemand. Aber mit einem Gesamtschaden in Höhe von rund 17.000 Euro musste das Fahrzeug abgeschleppt werden.

Forst: In der Käthe-Kollwitz-Straße stießen am Mittwoch gegen 07:00 Uhr ein PKW FORD und ein LKW zusammen. Mit einem Schaden von über 2.000 Euro blieben die Fahrzeuge fahrbereit.

Guben: In der Nacht zum Mittwoch drangen Unbekannte gewaltsam in einen Werkzeugcontainer in der Berliner Straße ein. Nach ersten Erkenntnissen stahlen sie einen Verdichter sowie Maschinen und verursachten einen Schaden in Höhe von mindestens 3.500 Euro.

Guben: Am Dienstag wurde die Polizei von der behandelnden Klinik informiert, dass der an einem Verkehrsunfall in Guben beteiligte 80 Jahre alte Radfahrer seinen erlittenen Kopfverletzungen erlegen ist.              

Ausgangsmeldung vom 06.06.2019        3720     Radfahrer schwer verletzt, Guben, (SPN)

Guben: Ein Radfahrer wurde am Donnerstagvormittag bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt. In der Sprucker Straße waren gegen 09:25 Uhr ein PKW KIA und der Radler aus derzeit unklarer Ursache zusammengestoßen. Der 80 Jahre alte Mann wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Ein Sachverständiger der DEKRA wurde zu den Ermittlungen zur Unfallursache, die noch ganz am Anfang stehen, herangezogen. Fahrrad und Auto wurden zur Beweissicherung sichergestellt.

red/Presseinfo

Bild: Marco Zaremba_pixelio.de

Das könnte Sie auch interessieren

Neuste Angebote