Forst (Lausitz) Mittwoch, 20 November 2019 von Redaktion / Presseinfo

Forster Tag der seelischen Gesundheit

Forster Tag der seelischen Gesundheit

Am Samstag, den 30.11.2019 von 10 bis 16 Uhr findet im Kompetenzzentrum in der Gubener Str. 30A in Forst (Lausitz) der „Forster Tag der seelischen Gesundheit“ statt.

 

weiter teilte die Stadt Forst dazu mit:

202 Menschen sterben Schätzungen der BzgA zufolge in Deutschland an den Folgen ihres riskanten Alkoholkonsums. Das sind rund 74.000 Todesfälle im Jahr. Laut dem statistischen Bundesamt gehören in Deutschland Angststörungen zu den häufigsten psychischen Erkrankungen. Jeder siebte Beschäftigte sieht bei sich selbst die Gefahr, vollkommen auszubrennen und fühlt sich durch Termindruck, emotionalen Stress und ein schlechtes Arbeitsklima erschöpft, so die pronova BKK. In drei unterschiedlichen Workshops beantworten Experten und Betroffene beim Forster Tag der seelischen Gesundheit Fragen zu verschiedenen Themenkomplexen.

Nachfolgend die Workshops: Workshop: „Ich bin kein Alkoholiker.“ Kaum eine Erkrankung hat so viele Folgen auf Dritte, auch völlig Unbeteiligte, wie eine Sucht, ganz abgesehen natürlich von den Konsequenzen für die Betroffenen selbst. Es referieren: Frau Carol Blatt, Dipl. Sozialpädagogin, Verhaltenstherapeutin, Suchttherapeutin Jürgen Soremba, Polizeihauptmeister Uwe Mutschmann, Betroffener Depression Workshop: „Atem holen – modernes Stressmanagement.“

Der Workshop lädt sie auf eine Reise zu den sieben Sinnen ein, die als besondere Ressource im Alltag, Kraftquellen und Schutzfaktoren wirksam sein können, wahrzunehmen oder wieder zu entdecken. Das Bauchgefühl ist eines der Sinne, die uns eben nicht täuschen und doch haben wir uns vom eigenen Bauchgefühl entfernt. Neben Sinneseinladungen für den Alltag und Möglichkeiten von entspannenden Atemübungen klingt dieser Tag mit einer Schokoladenmeditation aus. Es referiert: Anja Gehrke – Huy, Dipl. Sozialpädagogoin, Trauer- und Sterbebegleiterin, Entspannungspädagogin Workshop: „Wenn die Angst dein Leben bestimmt“ Angststörungen haben viele verschiedene Formen, Ebenen und Auslöser. Diese zu überwinden scheint für Betroffene meist hoffnungslos bzw. unmöglich. Angststörungen werden genauer definiert, erklärt und Wege der Bewältigung aufgezeigt.

Es referiert: Saskia Fieber Dipl. Sozialpädagogin Alle Workshops finden von 10:30 – 12:30 Uhr statt und wiederholen sich von 13:30 – 15:30 Uhr. Der Eintritt ist frei. Die Plätze sind begrenzt. Aus diesem Grund ist eine Anmeldung bis zum 27.11.2019 unter Tel. 03562 989 333 oder E- Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erforderlich. Veranstalter ist die Stadt Forst (Lausitz).

Red./Presseinfo Stadt Forst (Lausitz)

Foto:©Gerd Altmann

Das könnte Sie auch interessieren

Neuste Angebote