Forst (Lausitz) Donnerstag, 20 September 2018 von Redaktion

Zoll beschlagnahmt 200.000 Zigaretten in Forst

Zoll beschlagnahmt 200.000 Zigaretten in Forst

In dieser Woche waren die Zöllner des Hauptzollamts Frankfurt (Oder) gleich zweimal im Kampf gegen den Zigarettenschmuggel erfolgreich. Am 17.09.2018 wurden bei einer Zollkontrolle in Forst/Lausitz insgesamt 200.000 Zigaretten in einem Pkw festgestellt. Die 1.000 Stangen Zigaretten waren keineswegs versteckt, sondern wurden auf der Ladefläche eines sogenannten Hundefängers transportiert.

Weitere 118.800 Zigaretten wurden am 19.09.2018 auf der Autobahn 12, Fahrtrichtung Berlin in einem polnischen Pkw festgestellt. Die Zollkontrolle fand auf dem Parkplatz Briesenluch statt, die Zöllner hatten das Fahrzeug zuvor aus dem fließenden Verkehr ausgewählt.

Gegen die Fahrzeugführer wurden Steuerstrafverfahren eingeleitet. Die Zigaretten wurden beschlagnahmt. Die weiteren Ermittlungen führt das Zollfahndungsamt Berlin-Brandenburg.

Das könnte Sie auch interessieren

Neuste Angebote