Landkreis
×

Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 1640
Spree-Neiße Montag, 04 März 2013 von

Neueste Computer-Technik für die Jugendgruppe des NABU – Ortsgruppe Peitz/Jänschwalde

Neueste Computer-Technik für die Jugendgruppe des NABU – Ortsgruppe Peitz/Jänschwalde

„Der Jugend gehört die Zukunft!“, so das Kredo des NABU – Kreisverband Cottbus.
Der Jugendgruppe NABU – Ortsgruppe Peitz/Jänschwalde wurde vor einigen Tagen ein kleiner finanzieller Betrag zur Verfügung gestellt, um in moderne Technik für die Gruppenarbeit zu investieren. Ein modernes Notebook, USB-Sicherungssticks, eine zugehörige Funkmaus und eine entsprechende Tasche, wurden seitens der Jugendgruppe bei einem großen Elektronikmarkt angeschafft. Mit der neuen Technik können die Kinder und Jugendlichen der NABU – Ortsgruppe Peitz/Jänschwalde auch in der örtlichen Natur ihre Erkenntnisse festhalten, registrieren, auswerten und in der weitergehenden Gruppenarbeit auch entsprechende Lösungen erarbeiten.
Teilweise mehrmals im Monat wird den interessierten Kindern und Jugendlichen, ein geplantes Projekt angeboten, welches nicht nur vielfältig ist und fast alle Natur-Facetten unserer NIEDRLAUSITZER Region umfasst, sondern auch "allen viel Spaß macht", so der Gruppenleiter Herr J. Grundwald. Der Plan der zukünftigen Projekt-Tage ist auch unter: http://www.nabu-peitz.de/jugend.html verfügbar.
Zukünftig möchte die Jugendgruppe der NABU – Ortsgruppe Peitz/Jänschwalde -unter der Leitung von Herrn J. Grundwald- mit der neu verfügbaren Technik noch mehr Daten und Fakten sammeln, um auch anderen Kindern und Jugendlichen der Region, die Natur "zugänglich zu machen" bzw. auch deren Interesse für die Natur unserer NIEDERLAUSITZER Region zu wecken.
Gegenüber „NIEDERLAUSITZ aktuell“ äußerte der Jugendgruppenleiter Herr J. Grundwald ergänzend:
„Wir freuen uns über die finanzielle Unterstützung für unsere Jugendgruppe und werden mit unserer neuen Technik, sicherlich demnächst auch die ersten Fotos und Videos von unseren Projekt-Tagen liefern können. Das ist unser Beitrag, auch anderen Kindern und Jugendlichen unsere regionale Natur, nahe bringen zu können“.

Das könnte Sie auch interessieren