Ruhland Donnerstag, 17 Oktober 2019 von Redaktion

Bombenfund: Evakuierung in Ruhland läuft. Sprengmeister bereitet Detonation vor

Bombenfund: Evakuierung in Ruhland läuft. Sprengmeister bereitet Detonation vor

Der Sperrkreis in Ruhland ist in Kraft. Etwa 2.300 Einwohner waren aufgefordert, ihre Häuser und Wohnungen bis spätestens 8 Uhr zu verlassen. Zahlreiche Menschen kamen dem nach. Einsatzkräfte von Feuerwehr, Polizei, Verwaltung, Katastrophenschutz, der Kreisstraßenmeisterei sowie des Landesbetriebes Straßenwesen sind derzeit unterwegs, um den Sperrkreis zu sichern und zu kontrollieren. Sobald alle unbefugten Personen den Sperrkreis verlassen haben, startet das Team vom Kampfmittelbeseitigungsteam mit seiner Arbeit. Die Sperrung ist planmäßig angelaufen, schätzt der stellvertretende Amtsleiter Christian Konzack. Die kontrollierte Sprengung der 500kg Bombe durch KMBD-Sprengmeister Enrico Schnick, zuständig für den Süden Brandenburgs, am heutigen Donnerstag wird vorbereitet, sobald die Einsatzkräfte der Evakuierung ihr OK geben.

Update 10:43 Uhr: Der Sperrkreis steht, die Evakuierung ist abgeschlossen. Der KMBD bereitet jetzt den ersten und einzigen Entschärfungsversuch vor. Sollte dieser scheitern, wird die Sprengung vorbereitet.

Originalmeldung:

Aufgrund der 1.000 Meter Sperrung rund um den Ruhlander Bahnhof fallen zahlreiche Züge und Busse von und nach Ruhland aus. 

Folgende Linienfahrten können nicht realisiert werden und entfallen ersatzlos:

Linie   Fahrt  ab                   von/bis

622     7          08:00              Senftenberg - Lauchhammer

613     13       08:40              Altdöbern - Senftenberg

616     25       15:05              Ruhland - Großräschen

624     12       16:29              Schwarzheide - Burkersdorf

623     17       16:45              Guteborn – Hosena

Weiterhin entfällt aufgrund der Streckenführung bei den Fahrten der Linie 616 die Haltestelle „Schwarzheide, Ärztehaus“.

Weiterhin können am Donnerstag folgende RufBus-Fahrten nicht gebucht werden:

Linie   Fahrt

615     801

621     803 und 810

623     804

624     803 und 807

626     801 und 802

Folgende Straßen sind laut Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg seit 8 Uhr gesperrt:

-       L55 zwischen Jannowitz und Ruhland

-       L57 zwischen Guteborn und Ruhland

-       L 581 zwischen Schwarzbach und Ruhland

-       K 6603 zwischen Hermsdorf und Ruhland

-       L 55 ab der B169 in Richtung Ruhland

Die Umleitung aus Richtung Süden (Ortrand) erfolgt ab Jannowitz über die K 6604 – Hermsdorf- Guteborn- Schwarzbach- Biehlen- Brieske – zur B 169. 

Der Schienenverkehr auf den Linien S4 (Wurzen-Leipzig-Hoyerswerda), RE15 (Dresden-Hoyerswerda) und RE18 (Dresden-Cottbus) ist ebenfalls seit 8 Uhr eingeschränkt. Die Züge enden und starten in Lauchhammer, Ortrand und Senftenberg. Erst nach Überprüfung der Bahnanlagen auf eventuelle Schäden durch die zu erwartende Detonation kann der Bahnverkehr wieder aufgenommen werden.

Es ist eine Notunterkunft auf dem SeeCampus Niederlausitz in Schwarzheide eingerichtet. 

Foto: Landkreis OSL

Das könnte Sie auch interessieren