Landkreis
Großräschen Donnerstag, 06 Mai 2021 von Redaktion

Neuer Parkplatz in Großräschen-Nord wird gut genutzt

Neuer Parkplatz in Großräschen-Nord wird gut genutzt

Der neu angelegte Parkplatz gegenüber dem DRK-Seniorenwohnpark an der Wilhelm-Pieck-Straße wird seit dem ersten Tag der Freigabe intensiv frequentiert. Besucher des DRK-Seniorenwohnparkes, Nutzer des DRK-Corona-Testzentrums, Kunden der Apotheke und der Arztpraxen und Spaziergänger der „Grünen Mitte“ nutzen die 39 Stellplätze. Aus Fördermitteln des Bund-Länder-Programmes „Stadtumbau Ost“ wurden dafür 190.000 € investiert. Im Rahmen des Parkplatzneubaus wurde auch ein barrierefreier, beleuchteter Fußweg in Richtung des Netto-Marktes angelegt. Dieser ist jetzt vom Seniorenwohnpark aus mit Rollstuhl oder Rollator unproblematisch erreichbar.

Versorgungszentrum entwickelt

Bürgermeister Thomas Zenker „Der Bereich an der Wilhelm-Pieck-Straße hat sich zu einem wichtigen Versorgungszentrum in der Nordstadt entwickelt und wird weiter an Bedeutung gewinnen. Das Deutsche Rote Kreuz erweitert den Wohnpark und investiert dabei in ein Begegnungscafé. Das können später nicht nur die Bewohner des DRK-Seniorenwohnparkes nutzen, sondern alle im Quartier. Direkt neben dem Parkplatz wird unsere neue Kindertagesstätte gebaut, aktuell läuft der Architekturwettbewerb. Im Rahmen des Spielepfades der Sozialen Stadt ist auf dem ehemaligen Oberschulgelände eine Ballspielfläche entstanden und der Skaterpark hinter dem Parkplatz wurde optimiert. Die Parkflächen werden zukünftig also immer wichtiger werden.“

Baumarkt erhöht Attraktivität

Die EDEKA-Gruppe hat 2018 mit dem Bau eines modernen Nettomarktes das Nahversorgungszentrum noch attraktiver gemacht. Der ehemalige Netto-Markt hat inzwischen einen Nachnutzer gefunden. Auf der Stelle, an der Ende der 80er Jahre zur Nahversorgung des neuen Wohngebietes ein HO-Lebensmittelmarkt errichtet wurde, hat nun ein Baumarkt eröffnet.

Foto: Stadt Großräschen, Kati Kiesel - Parkplatz an der Wilhelm-Pieck-Straße mit Blick auf den DRK-Seniorenwohnpark mit der Baustelle Begegnungscafé und dem Corona-Testzentrum

Das könnte Sie auch interessieren