Großräschen Donnerstag, 05 September 2019 von Redaktion

Konferenz in Großräschen: „Glück Auf, Strukturwandel“

Konferenz in Großräschen: „Glück Auf, Strukturwandel“

Die Rosa-Luxemburg-Stiftung Brandenburg e.V. lädt am 28. September 2019 zu einer Konferenz ein, die zwar ein in letzter Zeit stark strapaziertes Thema aufgreift, jedoch neben Expert*innenmeinungen und Sorgen von Betroffenen auch im methodischen Herangehen Fra¬gen aus anderen Sichtweisen ins Spiel bringen möchte. Um Wissen und Zusammenhänge, über ein plattes „Bist du für oder gegen die Kohle“ hinausgehend, soll es gehen. Es soll ein Beitrag zur Ermutigung werden, die notwendigen Veränderungen nicht bloß zu erdulden, sondern den Strukturwandel als zu gestaltenden Transformationsprozess anzugehen. Im Mittelpunkt stehen eine Studie Jenaer Wissenschaftler, die die Sichtweise der im Bergbau Beschäftigten auf den Braunkohleausstieg im Lausitzer Revier zum Gegenstand hat und 15 Thesen von drei sächsischen Linkspolitiker*innen, die das Problem unter der Überschrift „Erneuerbar ist nicht genug“ den Strukturwandelprozess in der Lausitz als gesamtgesellschaftlichen Prozess weitgehend unter kulturpolitischen Gesichtspunkten verstehen, also eine andere Perspektive ins Spiel bringen. Beide Positionen werden auf der Konferenz kurz vorgetragen und jeweils aus anderer Sicht kommentiert werden.

Ein Höhepunkt wird zu Beginn der Konferenz die hinter dem IBA-Studierhaus im Freien stattfindende Tanzperformance „In Zeiten wie diesen“ mit Livemusik in der Choreografie von Golde Grunske sein. Diese Inszenierung setzt sich mit der aktuellen Situation in der Lausitz auseinander. Darüber hinaus geht es im Rahmen der Interkulturellen Woche 2019 um den Begriff Heimat sowie den Umgang mit Ungewohntem und Fremdem. Die Tanzperformance ist ein Plädoyer für Solidarität in einer durch Differenz gekennzeichneten und durch Hass auf Andere bedrohten Gesellschaft. Auch Gäste, die nicht an der Konferenz teilnehmen, sind herzlich willkommen. Der Besuch wie auch die Teilnahme an der Konferenz sind kostenlos.

Die Studie sowie weitere Materialien zum Thema können hier  heruntergeladen werden. Die Druckfassung der Studie sowie das Programm gibt es auch in „Tenglers Buchhandlung“ am Senftenberger Markt.

Samstag, 28. September 2019, 10 bis 17 Uhr, IBA-Studierhaus Großräschen, Seestraße „Glück Auf, Strukturwandel!“ – eine Konferenz der Rosa-Luxemburg-Stiftung Brandenburg e.V. in Zusammenarbeit mit dem IBA-Studierhaus und der Tanzkompanie „golde g.“ Cottbus

Um Anmeldung wird gebeten unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Telefon 0331 81 70 432 oder Fax 0331 81 70 433 bzw. per Post (Rosa-Luxemburg-Stiftung, Dortustr. 53, 14467 Potsdam).

Das könnte Sie auch interessieren

Neuste Angebote