Landkreis
Oberspreewald-Lausitz Freitag, 04 Juni 2021 von Redaktion / Presseinfo

Schulwegunfall in Hörlitz. Achtjährige von Bus angefahren

Schulwegunfall in Hörlitz. Achtjährige von Bus angefahren

In Hörlitz wurde heute Morgen ein achtjähriges Kind von einem Bus angefahren. Laut Angaben der Polizei lief das Kind hinter einem Auto auf die Straße und beachtete den heranfahrenden Bus nicht. Trotz Gefahrenbremsung konnte ein Zusammenstoß nicht verhindert werden. Das Mädchen wurde verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. 

Die Polizei teilte dazu weiter mit: 

Hörlitz: Zu einem Schulwegunfall kam es am Freitagmorgen gegen 07:10 Uhr in der Klettwitzer Straße. Nach ersten Erkenntnissen lief ein 8-jähriges Kind hinter einem Fahrzeug auf die Straße und beachtete nicht einen herannahenden Bus. Trotz einer sofortigen Gefahrenbremsung des Fahrers konnte ein Zusammenstoß nicht verhindert werden. Das Mädchen wurde dabei verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Der Busfahrer erlitt einen Schock, eine 54-jährige Businsassin erlitt ebenfalls leichte Verletzungen, so dass beide in einem Krankenhaus versorgt werden mussten.

Weitere Polizeimeldungen aus Oberspreewald-Lausitz: 

A13 bei Großräschen: Der Fahrer eines PKW VW rief am Donnerstagabend die Polizei, da er kurz vor der Ausfahrt Großräschen gegen 18:45 Uhr von Reifenteilen eines LKW getroffen worden war. Ein Defekt am Rad des Sattelaufliegers eines MERCEDES-Sattelzuges hatte den Unfall ausgelöst und die Karkasse war gegen die Frontscheibe des Autos geprallt. Verletzt wurde dabei niemand, aber bei rund 3.000 Euro Sachschaden waren beide Fahrzeuge nur noch bis zur nächsten Anschlussstelle „bedingt fahrbereit“.

Senftenberg: In der Krankenhausstraße stießen am Donnerstag gegen 12:15 Uhr ein PKW MERCEDES und SKODA zusammen. Bei einem Blechschaden von rund 2.500 Euro blieben beide Autos weiterhin fahrbereit.

Lauchhammer: Am Donnerstag gegen 19:45 Uhr kontrollierten Polizeibeamte in der Bahnhofstraße einen 43-jährigen Autofahrer. Ein Drogenvortest beim dem Mann reagierte positiv auf Amphetamine. Im Fahrzeug wurde zudem eine Plastikdose mit einer betäubungsmittelverdächtigen Substanz aufgefunden und sichergestellt. Im Anschluss erfolgte in einem Krankenhaus eine beweissichernde Blutprobe. Die weiteren Ermittlungen hat die Kriminalpolizei übernommen.

Brieske, Neupetershain: Am späten Donnerstagabend gegen 21:15 Uhr kollidierten ein PKW SKODA bei Brieske und ein VW-Transporter bei Neupetershain mit Rehen. An den Fahrzeugen entstanden Schäden von rund 2.000 und 1.500 Euro. Die Tiere verendeten.

Weitere Polizeimeldungen der Region

Weitere Polizeimeldungen im Überblick

Das könnte Sie auch interessieren