Nachbarn Samstag, 16 März 2019 von Redaktion

Faszination Duftkamelien in Königsbrück

Faszination Duftkamelien in Königsbrück

Besondere italienische und Hängekamelien werden erstmals präsentiert

 

 

 

Neben übervoll mit teilweise fast 15cm großen Blüten brillierenden Kamelienbäumchen beginnt im Kamelienhaus Königsbrück eine weitere Besonderheit: Sehr seltene Duftkamelien entfalten ihren verführerische Hauch, der den Besucher bereits beim Betreten entgegenströmt. Die großblütige italienische „high fragrance“ setzt die Besucher in Erstaunen – diese Sorte ist tatsächlich eine Besonderheit.  Anmutig nelkenförmig blüht die neue Sorte „sweet emely kate“ neben dem „Renner“ – die mit ihrem betörenden Duft und anmutig zarten Blüten beeindruckende „minato no akebono“.  Natürlich fehlen auch das „Duftglöckchen“ und „souza‘s pavlova“ nicht.

Als absolute Rarität kann man jetzt auch in Königsbrück eine einzigartige Hängekamelie bewundern, die stark duftende „quintessence“. Erst im vorigen Jahr ist diese Besonderheit von einem Hannoveraner Züchter nach Königsbrück gekommen und entwickelt sich seither prächtig.

Für die, die etwas Besonderes mitnehmen möchten gibt es die italienischen Duftkamelien und die „minato no akebono“ übrigens auch als Jungpflanzen – solange der Vorrat reicht.

Diese einzigartigen Düfte – „Hauch einer Fee im Frühling“ – sollte man sich keinesfalls entgehen lassen. Das Kamelienhaus lädt jeden Sonntag 10-17 Uhr, Reisegruppen gern auch nach Voranmeldung unter der Woche.

Weiteres: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Fotos: J. Hofmann

pm/red

Das könnte Sie auch interessieren

Neuste Angebote