Landkreis
Nachbarn Mittwoch, 25 April 2018 von Redaktion

Update: Feuer im Tagebau Reichwalde

Update: Feuer im Tagebau Reichwalde

Im Tagebau Reichwalde ist ein Feuer ausgebrochen. Ein Kohleflöz brennt seit ca.14 Uhr. Verletzt wurde nach bisherigen Erkenntnissen niemand. Das Feuer soll sich über eine Länge von rund 600 Metern und eine Höhe von rund fünf Metern erstrecken. Die Brandursache ist noch unklar. Die Rauchsäule ist kilometerweit zu sehen. Feuerwehren aus der gesamten Umgebung sind im Einsatz. Wie uns die Leitstelle Lausitz in Cottbus sagte, wurden auch Kräfte aus Südbrandenburg zur Unterstützung angefordert, unter anderem aus Wolfshain, Klein Loitz, Bagenz und Groß Kölzig.

Update 26.04.2018, 7 Uhr: Die LEAG informierte, dass das Feuer eingedämmt wurde. auf der Unternehmenshomepage heißt es: "Auf einer Fläche von zehn mal zehn Meter hat sich heute Nachmittag ein Brand auf der Arbeitsebene der Kohleförderung im sächsischen Tagebau Reichwalde entzündet. Die Werkfeuerwehr der LEAG war sofort vor Ort. Aufgrund stürmischer Böen weitete sich der Brand auf einer Länge von 2000 Metern aus. Auch die Bandanlage zum Transport der Kohle war vom Brand betroffen.  Mit Hilfe von zahlreichen Feuerwehren konnte der Brand in den Abendstunden eingedämmt werden. Die aufsteigenden Rauchschwaden sind nicht giftig. Dennoch wird die Bevölkerung gebeten, aufgrund der Rauchbelästigung Fenster und Türen geschlossen zu halten. Verletzt wurde durch den Brand niemand.Die Versorgung des Kraftwerkes Boxberg ist gesichert."

red

Das könnte Sie auch interessieren