Landkreis
Hohenleipisch Mittwoch, 07 April 2021 von Redaktion / Presseinfo

Verletzt im Krankenhaus. Autofahrer prallt in Hohenleipisch gegen Straßenlaterne

Verletzt im Krankenhaus. Autofahrer prallt in Hohenleipisch gegen Straßenlaterne

In Hohenleipisch ist gestern Mittag ein 36-Jähriger mit seinem Auto gegen eine Straßenlaterne gefahren. Laut Angaben der Polizei musste der Mann aufgrund seiner Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. Unfallursache soll vermutlich eine überhöhte Geschwindigkeit gewesen sein. 

Die Polizei teilte weiter dazu mit: 

Hohenleipisch: Vermutlich auf Grund unangepasster Geschwindigkeit verlor am Dienstagnachmittag gegen 15:00 Uhr ein 36 Jahre alter Fahrer eines PKW AUDI in der Berliner Straße die Gewalt über das Auto und fuhr gegen eine Straßenlaterne. Um die stark beschädigte Lampe kümmerte sich im Anschluss der zuständige Bauträger. Der Fahrer wurde verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert. Am Auto entstand offensichtlich ein wirtschaftlicher Totalschaden.

Weitere Polizeimeldungen aus Elbe-Elster: 

Crinitz: Am Dienstagmittag stießen im Westweg bei einem Verkehrsunfall ein PKW BMW und ein VW zusammen. Bei einem Sachschaden von rund 6.000 Euro musste ein Abschleppdienst für die Autos bestellt werden.

Sonnewalde: Am Dienstag gegen 19:00 Uhr wurde die Polizei zu einem Verbrauchermarkt in die Schloßstraße gerufen. Dort hatte ein stark alkoholisierter und wegen zahlreicher Gewaltstraftaten polizeibekannter Mann gegen ein bestehendes Hausverbot verstoßen. Erst als ihm polizeiliche Zwangsmaßnahmen angedroht wurden, kam er den Aufforderungen der Beamten nach. Zur Verhinderung weiterer Straftaten wurde der 46-Jährige bis zum Mittwochmorgen in Gewahrsam genommen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,91 Promille.

Stolzenhain: Am Dienstagabend verlor ein 62-jähriger Fahrer eines PKW RENAULT gegen 21:15 Uhr in der Elsterwerdaer Landstraße die Gewalt über das Auto. Es kam nach links von der Fahrbahn ab und touchierte zwei Straßenbäume. Der Mann wurde verletzt und durch Rettungskräfte in ein Krankenhaus gebracht. Die Unfallursache war mit dem Grad seiner Alkoholisierung schnell klar, ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,73 Promille. Am nicht mehr fahrbereiten Auto entstand ein Schaden von etwa 10.000 Euro.

 Massen: In der Cottbuser Straße kollidierten am Mittwoch gegen 09:30 Uhr ein PKW DACIA und ein MITSUBISHI bei einem Vorfahrtunfall. Mit einem Sachschaden von rund 3.000 Euro blieben beide Autos weiterhin fahrbereit.

Weitere Polizeimeldungen der Region

Weitere Polizeimeldungen im Überblick

Das könnte Sie auch interessieren