Landkreis
Finsterwalde Montag, 24 Mai 2021 von Redaktion / Presseinfo

Weitere Erkenntnisse nach Gebäudebrand in Finsterwalde

Weitere Erkenntnisse nach Gebäudebrand in Finsterwalde

Nachdem gestern mehrere Feuerwehren zu einem Gebäudebrand nach Finsterwalde gerufen wurden, liegen der Polizei jetzt weitere Erkenntnisse vor. Demzufolge gehen Feuerwehr und Polizei von einer Brandstiftung aus. Am Abend brannte das Gebäude eines ehemaligen holzverarbeitenden Betriebes in voller Ausdehnung und auch eine Lagerhalle wurde in Mitleidenschat gezogen. Anwohner mussten evakuiert und bei Bekannten untergebracht werden. Insgesamt befanden sich über 100 Feuerwehrkräfte im Einsatz. 

Die Polizei telte weiter dazu mit: 

Finsterwalde: Am Pfingstsonntag gegen 17:50 Uhr wurde die Polizei und Feuerwehr zu einem Gebäudebrand in der Straße Langer Damm gerufen. Bei Eintreffen der Feuerwehr brannte das Gebäude eines ehemaligen holzverarbeitenden Betriebes in voller Ausdehnung. Anwohner eines angrenzenden Miethauses wurden vorsorglich evakuiert und kamen bei Bekannten unter. Aufgrund des Feuers und der daraus resultierenden Hitzeentwicklung stürzten Teile des Gebäudes ein und eine nebenstehende Lagerhalle wurde durch den Funkenflug ebenfalls in Brand gesetzt. Das Feuer der zweiten Lagerhalle konnte durch die Feuerwehr gelöscht werden. Gegen 20:35 Uhr hatte die Feuerwehr den Brand unter Kontrolle, jedoch hielten die Löscharbeiten bis zum Montagmorgen an. Im Einsatz befanden sich über 100 Einsatzkräfte der Feuerwehr. Feuerwehr und Polizei gehen von Brandstiftung aus. Hierzu hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen aufgenommen.

Zum gestrigen Artikel ->> hier klicken

Bild: L.S. 

Das könnte Sie auch interessieren