*

Bedeckt

2 °C
Nord-Nordwest 1.1 km/h

Finsterwalde Dienstag, 02 Oktober 2018 von Redaktion

Finsterwalde: Betrunkene Frau schlägt zwei Frauen und bedroht Baby

Finsterwalde: Betrunkene Frau schlägt zwei Frauen und bedroht Baby

In Finsterwalde wurde eine 34-jährige Frau am Montagnachmittag zur Verhinderungen weiterer Straftaten durch Polizeibeamte in Gewahrsam genommen, nachdem sie Personen angegriffen und einen Ladendiebstahl begangen hatte. Gegen 16:00 Uhr hatte die Angreiferin in der Friedensstraße einer Frau ins Gesicht geschlagen und eine weitere Frau geschubst sowie gedroht, ihrem Baby etwas anzutun. Wenig später entwendete sie aus einem Discounter eine Flasche Bier. Polizisten stellten die Frau wenig später in der Friedensstraße, ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,07 Promille.

Weitere Polizeimeldungen aus Elbe-Elster:

Hohenbucko: Nach einer Unaufmerksamkeit stießen Montagmittag ein PKW VW und ein LKW an der Kreuzung B 87/Ecke Kirchhainer Straße zusammen. Bei Schäden von insgesamt rund 3.500 Euro musste der Golf im Anschluss durch einen Abschlepper geborgen werden. Verletzt wurde niemand.

Herzberg: Im Laufe der Nacht zum Dienstag drangen bisher unbekannte Täter gewaltsam in insgesamt vier Betriebs- und Firmengebäude an der Osteroder Straße und Im Winkel ein. Was im Einzelnen entwendet wurde, ist derzeit unbekannt. Kriminaltechniker sind seit den Vormittagsstunden an den Tatorten zur Spurensicherung eingesetzt. Die durch die Einbrüche entstandenen Beschädigungen belaufen sich nach einer ersten Schätzung jeweils auf etwa 500 bis 2.000 Euro.

Schlieben: Gegen 10:00 Uhr am Dienstagvormittag krachte es auf einem Parkplatz an der Lindenstraße zwischen einem PKW BMW und einem SKODA. Verletzt wurde dabei niemand, auch die Beschädigungen hielten sich mit etwa 1.000 Euro in Grenzen.

Landkreis Elbe-Elster: Seit Montagnachmittag wurden der Polizei sechs Wildunfälle im Elbe-Elster-Land gemeldet. Bei Wiepersdorf, Marxdorf, Schlieben, Hartmannsdorf, Nexdorf und Schönewalde hatten jeweils Rehe die Fahrbahn gekreuzt. Für drei Tiere war es der letzte Ausflug, ein PKW wurde durch ein Abschlepper in eine Werkstatt chauffiert. Die Höhe der Sachschäden variierte zwischen rund 500 und 2.000 Euro.

 

 

Das könnte Sie auch interessieren