Doberlug-Kirchhain Montag, 22 Oktober 2018 von Redaktion

66-Jähriger stirbt bei Verkehrsunfall zwischen Priessen und Buchhain

66-Jähriger stirbt bei Verkehrsunfall zwischen Priessen und Buchhain

Auf der Landstraße zwischen Priessen und Buchhain hat sich heute Morgen ein tödlicher Verkehrsunfall ereignet. Ein 66-Jähriger ist mit seinem Transporter von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Der Mann konnte nur noch tot aus dem Wagen geborgen werden.

Warum der Fahrer mit seinem Transporter von der Straße abkam, ist noch unklar. Die Ermittlungen dazu laufen. Ein gesundheitliches Problem kann laut Polizei nicht ausgeschlossen werden. Der Sachschaden liegt bei rund 25.000 Euro.

Weitere Polizeimeldungen aus dem Landkreis Elbe-Elster

Schilda: In der Wildgruber Straße kontrollierten am Sonntagabend Polizeibeamte einen 33-jährigen AUDI-Fahrer. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,56 Promille, was im Anschluss in einem Krankenhaus eine Blutprobe zur Folge hatte. Die weiteren Ermittlungen hat die Kriminalpolizei übernommen.

Großthiemig: Am Montag gegen 07:00 Uhr kam aus bislang unbekannter Ursache eine 66-Jährige mit einem PKW MERCEDES von der Landstraße 59 ab und touchierte in der weiteren Folge zwei Straßenbäume. Die Fahrzeugführerin wurde bei dem Crash leicht verletzt und durch Rettungskräfte in ein Krankenhaus gebracht. Am nicht mehr fahrbereiten Auto entstand ein Schaden von rund 2.000 Euro.

Elbe-Elster: Am Sonntag gegen 19:45 Uhr ereignete sich bei Langennaundorf ein Verkehrsunfall zwischen einem Hirsch und einem Personenkraftwagen. Der Schaden wurde vorerst auf rund 3.500 Euro geschätzt. Das Tier verendete an der Unfallstelle. Auf einer Bundesstraße bei Hartmannsdorf kollidierten am Sonntag gegen 21:45 Uhr ein Reh und ein FORD. Das Auto war bei einem Schaden von etwa 5.000 Euro nicht mehr fahrbereit. Bei Sonnewalde krachte es am Montagmorgen zwischen einem AUDI und einem Reh. Beide Unfallbeteiligten waren anschließend „Schach matt“. Das Auto wurde bei einem Schaden von rund 3.000 Euro abgeschleppt – um den Kadaver kümmerte sich ein Jagdpächter. Auf einer Landstraße bei Herzberg stießen gegen 07:30 Uhr ein SEAT und ein Wildschwein zusammen. Der Schwarzkittel verendete. Die konkrete Schadenshöhe am „Spanier“ ist derzeit nicht bekannt.

 

red/pm

Bild: Marco Zaremba_pixelio.de

Das könnte Sie auch interessieren

Neuste Angebote