Landkreis Inzidenz
Elbe Elster Dienstag, 13 April 2021 von Redaktion

Zahlreiche Wildunfälle in Elbe-Elster

Zahlreiche Wildunfälle in Elbe-Elster

Im Landkreis Elbe-Elster ereigneten sich von Montagabend bis Dienstagmorgen zahlreiche Wildunfälle. Auf der Landstraße bei Beyern und Großrössen stießen am Montag gegen 21:00 Uhr ein PKW BMW und ein Reh zusammen, auf der Kreisstraße bei Neuburxdorf kollidierten gegen 22:00 Uhr ein Reh und ein PKW RENAULT. Ein Waschbär stellte sich gegen 22:30 Uhr auf der Landstraße zwischen Hirschfeld und Plessa einem VW Golf in den Weg.

In der Langennaundorfer Dorfstraße musste am Dienstagmorgen gegen 05:30 Uhr ein Hase sein Leben lassen, nachdem er in einen VW Caddy gelaufen war. Gegen 05:45 Uhr lief auf der Landstraße zwischen Lindena und Doberlug-Kirchhain ein Reh in einen VW Touran, auf der Landstraße bei Domsdorf verendete gegen 06:30 Uhr ein Reh, nachdem es mit einem PKW OPEL kollidiert war. Bis auf den Waschbären mussten alle Tiere ihr Leben lassen, an den weiterhin fahrbereiten Fahrzeugen wurden Schäden zwischen 1.000 und 5.000 Euro registriert.

Weitere Polizeimeldungen aus Elbe-Elster

Falkenberg: In der Liebenwerdaer Straße kontrollierten Polizisten am Montagnachmittag einen PKW OPEL. Die 30-jährige Fahrerin wies bei einem Drogentest eine positive Reaktion auf Amphetamine aus, so dass ihr zur Sicherung von Beweisen eine Blutprobe entnommen werden musste. Ihr wurde die Weiterfahrt untersagt und Ermittlungen eingeleitet.

Weitere Polizeimeldungen der Region

Weitere Polizeimeldungen im Überblick

Das könnte Sie auch interessieren