Lübben (Spreewald) Mittwoch, 22 Mai 2019 von Redaktion

Heimatmärkte starten in die vierte Saison

Heimatmärkte starten in die vierte Saison

Die Lübbener Heimatmärkte starten am kommenden Samstag bereits in die vierte Saison. Für den Auftakt am 25. Mai von 8.30 Uhr bis 13.30 Uhr in der Breiten Straße haben sich 24 Händler bei Marktmeisterin Christina Hentschel angemeldet, die u.a. Honig aus eigener Herstellung, selbst gemachte Marmeladen, Gemüse und Pflanzen, selbst gemachten Käse, Wein aus der Region, Fleisch- und Wurstwaren, Blumen, Hüte, Korbwaren, Keramik, Holzprodukte, Öle, Eis und Bratwurst anbieten. An einer Heubastelbude gibt es Schönes aus Heu, außerdem sind wieder Alpakas dabei und der Leierkastenmann sorgt für musikalischen Schwung.

Die sehr positive Resonanz auf die Heimatmärkte von Aussteller- und Kundenseite bestärkt die Initiative „Regional geMacht“ darin, die Heimatmärkte weiter zu etablieren. Sie finden im Jahr 2019 wieder in Burg, Lübben, Luckau und Calau statt. „Mit dem Konzept, heimische Produkte auf kleinen, regionalen Märkten anzubieten, setzen wir auf den bundesweiten Trend, dass Regionalität als Verkaufsargument immer wichtiger wird“, sagt Nadin Kilian, Handelsreferentin
der IHK Cottbus. „Gerade auch die immer gesundheitsbewusster werdenden Kunden achten auf kurze Transportketten und auf frische, gesunde Waren. Sie nutzen gern den Händler ihres Vertrauens.“ Die Märkte sollen darüber hinaus der Vernetzung von produzierenden Unternehmen mit den touristischen und gastronomischen Akteuren der Lausitz dienen und so die regionalen Wertschöpfungsketten stärken.

Die Initiative „Regional geMacht“ ist eine gemeinsame Aktion der Städte Vetschau/Spreewald, Lübben (Spreewald), Luckau und des Amtes Burg (Spreewald), der REG Vetschau mbH, der Jupe
& Pohl GmbH, Gründungswerkstatt Zukunft Lausitz sowie der Industrie- und Handelskammer Cottbus.

 

pm/red

Das könnte Sie auch interessieren

Neuste Angebote