Lieberose Montag, 10 September 2018 von Redaktion

Wieder brennt es in der Lieberoser Heide. Zweiter Brand bei Golßen

Wieder brennt es in der Lieberoser Heide. Zweiter Brand bei Golßen

Seit dem Nachmittag sind im Landkreis Dahme-Spreewald viele Feuerwehren im Einsatz. Der erste Alarm ging um 16:34 Uhr ein, bei Golßen zwischen Prierow und Freiwalde brannte ein Wald. Um 16:50 ging eine weitere Alarmierung ein, diesmal mussten die Kameraden bei Byhlen in die Lieberoser Heide aufbrechen. Dort ist der Brand mittlerweile unter Kontrolle.

In der Lieberoser Heide gestaltet sich das Löschen erneut schwierig, munitionsbelastetes Gebiet sorgt für Behinderungen der Einsatzkräfte, die von Waldwegen aus löschen. Ein Hubschrauber wurde laut Feuerwehr angefordert, kam aber aufgrund der einbrechenden Dunkelheit nicht mehr zum Einsatz. Cirka 4 Hektar Wald stehen in Flammen. Es wurden Brandschneisen angelegt und leichter Nieselregen half bei der Eindämmung des Brandes. Morgen früh gibt es eine Lagebesprechung, sollten das Feuer in der Nacht wieder aufflammen, wird Großalarm ausgelöst. Dort sind und waren die Feuerwehren aus Lieberose, Byhleguhre, Straupitz, Goyatz, Neu-Zauche und Lamsfeld-Groß Liebitz im Einsatz.

Der Waldbrand bei Golßen ist mittlerweile gelöscht, dort standen bis zu 2,7 Hektar Wald in Brand. Nach der Erstalarmierung wurden weitere Kräfte nachgefordert, zu Spitzenzeiten waren hier die Wehren aus Zützen, Schönwalde, Kasel-Golzig, Rietzneuendorf, Golßen, Sellendorf, Krossen, Staakow, Waldow-Brand, Lübben, Neu-Lübbenau und Freiwalde im Einsatz.

Das könnte Sie auch interessieren

Neuste Angebote