Landkreis
Dahme Spreewald Donnerstag, 09 September 2021 von Redaktion

Vorfahrtsfehler bei Waltersdorf endet mit verletztem Motorradfahrer

Vorfahrtsfehler bei Waltersdorf endet mit verletztem Motorradfahrer

Bei einem Vorfahrtunfall kollidierten am Mittwochnachmittag in Waltersdorf eine Sattelzugmaschine mit Auflieger und ein Krad in der Berliner/Ecke Grünauer Straße. Gegen 16:50 Uhr wollte der LKW an der Kreuzung nach links auf die BAB 117 abbiegen und übersah dabei einen Motorradfahrer im Gegenverkehr. Der 43-Jährige wurde verletzt und zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden in Höhe von geschätzten 1.500 Euro.  

Weitere Polizeimeldungen aus dem Landkreis Dahme-Spreewald:

Schönefeld: Nach einem Fehler beim Spurwechsel kollidierten am Mittwoch gegen 18:15 Uhr ein Linienbus und ein LKW im Hugo-Junkers-Ring. Es blieb bei einem Schaden von rund 5.000 Euro.

Bestensee, Wildau: Blechschäden in Höhe von jeweils rund 2.500 Euro waren die Resultate von zwei Verkehrsunfällen am Mittwochnachmittag kurz nach 15:00 Uhr in der Hauptstraße in Bestensee und in der Wildauer Freiheitsstraße. Verletzt wurde niemand.  

Lübben: Am Markt war ein MERCEDES-Transporter am Mittwochnachmittag nicht entsprechend gegen das Wegrollen gesichert, so dass dieser gegen einen PKW FORD stieß. Es entstand ein Schaden von zirka 2.500 Euro.

Mittenwalde: In der Nacht zum Donnerstag entwendeten Unbekannte einen im Eichenweg abgestellten Firmentransporter der Marke MERCEDES. Die umgehend eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen führten bisher nicht zum Auffinden des Sprinters.

Königs Wusterhausen: Am Freitag, 10.09.2021, werden durch die Mitarbeiter des Sachgebietes Prävention von 10:00 bis 17:00 Uhr in Königs Wusterhausen vor dem Gebäude der Polizeiinspektion Dahme-Spreewald in der Köpenicker Straße 26 kostenlose Fahrradgravuren durchgeführt. Die Codierung, bestehend aus einer personengebundenen Buchstaben- und Zahlenkombination, wird direkt in den Rahmen des Fahrrads geprägt. Sie findet Anwendung an allen Fahrrädern, die nicht aus Carbon oder Bambus gefertigt sind. Um Ihr Fahrrad bei uns per Prägetechnik codieren zu lassen, benötigen Sie vor Ort Ihren Personalausweis und einen Eigentumsnachweis. Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren benötigen eine Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten. Mit der Codierung am Fahrrad lohnt sich der Diebstahl nicht mehr. Ist ein gestohlenes Fahrrad nämlich codiert, kann der Dieb das Rad nicht einfach so auf einem Flohmarkt oder online verkaufen. Mit der Fahrradcodierung versieht man daher sein Fahrrad zusätzlich zum Fahrradschloss präventiv mit einem Diebstahlschutz.

Heute in der Lausitz! Unser täglicher Newsüberblick

Alle aktuellen Meldungen, Videos und Postings haben wir in einer Übersicht zusammengefasst. 

->> Weiterlesen

Red. / Presseinfo

Das könnte Sie auch interessieren