Dahme Spreewald Samstag, 23 Mai 2020 von Redaktion

Autos in Schönefelder Tiefgarage brannten. Hausbewohner evakuiert

Autos in Schönefelder Tiefgarage brannten. Hausbewohner evakuiert

In der Angerstraße in Schönefeld (Landkreis Dahme-Spreewald) wurde in der Nacht zum Sonnabend gegen 01:30 Uhr Qualm durch Anwohner festgestellt und die Feuerwehr sowie die Polizei verständigt. Der Qualm der aus einer Tiefgarage eines Mehrfamilienhauskomplexes von sechs Häusern kam, machte eine Evakuierung der Bewohner von fünf Gebäuden erforderlich. 41 der Bewohner kam in einem nahegelegenen Hotel unter. Nach der Brandbekämpfung in den Morgenstunden konnten alle in ihre Wohnungen zurück.

Ein Feuerwehrmann verletzt

In der Tiefgarage waren zwei PKW und ein Krad abgebrannt. Bei den Löscharbeiten erlitt ein Feuerwehrmann eine Rauchgasvergiftung und musste zur Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Zur Ermittlung der Brandursache haben Kriminaltechniker vor Ort die Arbeit aufgenommen. Die Höhe des eingetretenen Sachschadens ist noch nicht beziffert.

Polizei- und Feuerwehrmeldungen der Region

Weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren