Landkreis
Cottbus Montag, 12 Juli 2021 von Redaktion / Presseinfo

Corona-Impfung ohne Termin in Cottbus. Zweite Aktion im Impfzentrum

Corona-Impfung ohne Termin in Cottbus. Zweite Aktion im Impfzentrum

Nach der ersten Aktion in der vergangenen Woche gibt es am kommenden Mittwoch erneut die Möglichkeit, sich ohne Termin gegen Corona impfen zu lassen. Im Cottbuser Impfzentrum startet die zweite derartige Aktion, die speziell für Erstimpfungen gilt. Zur Verfügung stehen die Impfstoffe von Biontech, Moderna und Johnson & Johnson. Allein bei der ersten Aktion kamen mehr als 660 Personen spontan zum Impfen.

Die Stadt Cottbus teilte dazu mit:

Das Deutsche Rote Kreuz Cottbus und die Stadt Cottbus/Chóśebuz können am 14.07.2021 eine weitere Impfaktion ohne vorherige Terminabstimmung durchführen. Dabei werden ausschließlich Erstimpfungen angeboten. Das Impfzentrum ist für diese Aktion von 08:00 bis 20:00 Uhr (letzter Einlass 19:00 Uhr) geöffnet.

Zielgruppe der zusätzlichen Impfaktion sind Impfwillige ohne anderweitigen Termin. Andernfalls müssen die bereits vereinbarten Termine durch die Impfwilligen abgesagt werden.

Wartezeit einplanen

Nach den Erfahrungen des ersten zusätzlichen Impftages ohne Termin sollten Interessenten eine Wartezeit von ca. ein bis zwei Stunden einplanen. Das Parken ist nur auf den öffentlichen, ausgewiesenen Plätzen möglich (PP Sandower Dreieck). Das Parken auf dem Gelände der CMT am Messezentrum ist Personen vorbehalten, die im Besitz eines Schwerbehindertenausweises sind und diesen vorlegen.

Um den gesamten Impfvorgang zu beschleunigen empfiehlt es sich, dass die Impfwilligen sich im Vorfeld auf einen Impfstoff festlegen und den vom RKI bereitgestellten Aufklärungsbogen sowie Anamnese- und Einwilligungsbogen zur Covid-19-Impfung für den jeweiligen Impfstoff bereits ausgefüllt mitbringen. Zu finden sind diese Dokumente unter anderem auf der Internetseite https://brandenburg-impft.de/bb-impft/de/downloads/

Folgende Impfstoffe stehen am 14.07.2021 zur Auswahl

  • Moderna
  • BioNTech
  • Johnson & Johnson

Mehr als 660 Personen bei erster Aktion

Bei der ersten derartigen Aktion am Dienstag, 06.07.2021, waren 662 Impfungen verabreicht worden. Die Stadt Cottbus/Chóśebuz dankt dem Deutschen Roten Kreuz und seinen Verantwortlichen, den Johannitern sowie dem Rettungsdienst der Stadt und dem Carl-Thiem-Klinikum für die gute und wirkungsvolle Kooperation im Sinne einer Ausweitung des Impfangebots, unter anderem durch kurzfristigen Einsatz von zusätzlichen Impfärztinnen und -ärzten.

Zu weiteren derartigen Aktionstagen gibt es fortlaufend Gespräche mit dem Land, um in Erfahrung zu bringen, wann wo wie viel zusätzliche Impfdosen zur Verfügung stehen oder gestellt werden können. Daher können die Aktionstage nicht langfristig geplant und angekündigt werden. Hinzu kommt die dann nötige, ebenso kurzfristige logistische Vorbereitung sowie die Verfügbarkeit der Impfteams.

Diese Aktionstage laufen immer parallel zu den Termin-Impfungen durch die KVBB. Teilnehmerinnen und Teilnehmer des zusätzlichen Angebotes werden nach sechs Wochen zweitgeimpft – ebenfalls im Impfzentrum, das ab dem 01.08.2021 durch die Stadt Cottbus/Chóśebuz betrieben wird.

Heute in der Lausitz! Unser täglicher Newsüberblick

Alle aktuellen Meldungen, Videos und Postings haben wir in einer Übersicht zusammengefasst. 

->> Weiterlesen

Red. / Presseinfo

Bild: Jan Gloßmann

Das könnte Sie auch interessieren